Das europäische Memento | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Das europäische Memento

Am Anfang von Flucht und Vertreibung war der Krieg

von Jan M. Piskorski

Ein Gutes, immerhin, hat die erbitterte Debatte über Erika Steinbach und die „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“: Es wird wieder diskutiert über die Geschichte zwischen Deutschen und Polen. Lange, allzu lange hatte der Kalte Krieg die Verbindungen zwischen den beiden Völkern massiv eingeschränkt. Immerhin gab es dann in den 80er Jahren Hilfsaktionen von Deutschen für das im Kriegszustand versunkene Polen, so dass man hier – anders als etwa in der Tschechoslowakei – nach 1989 nicht ganz von vorne anfangen musste.

(aus: »Blätter« 1/2011, Seite 112-121)
Themen: Krieg und Frieden, Europa und Geschichte

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top