Irrlichter der Gesundheitspolitik | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Irrlichter der Gesundheitspolitik

von Harald Weinberg

Auch unter dem neuen Gesundheitsminister, Daniel Bahr (FDP), werden wir weiterhin damit konfrontiert werden, dass es so nicht mehr weiter geht: Die Kosten des Gesundheitswesens explodieren. Wir müssen dringend nach Wegen suchen, den Kostenanstieg zu bremsen. Tabulos gehören deshalb alle Ausgaben für Gesundheit auf den Prüfstein. Denn auf Dauer werden wir uns die herrschende „Vollkaskomentalität“ nicht mehr leisten können.

(aus: »Blätter« 6/2011, Seite 9-11)
Themen: Gesundheit

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top