Jenseits von Karikatur und Travestie: Marx im 21. Jahrhundert | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Jenseits von Karikatur und Travestie: Marx im 21. Jahrhundert

von Volker Gransow

Das Böse – ziemlich selten. Karl Marx – weitgehend im Recht. Wie das? War und ist nicht das Böse ubiquitär, „von Adam und Eva bis hin zu Abu Ghraib“ (John Banville) oder gar bis zu den Schüssen von Abbottabad im Mai 2011? Und waren Marx’ Ideen nicht ursächlich für das „Reich des Bösen“ (Ronald Reagan), für Massenmord und Zwangswirtschaft von Stalin bis zu Pol Pot?

(aus: »Blätter« 6/2011, Seite 34-36)
Themen: Kapitalismus und Geschichte

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

 Abonnement

top