»Wart’s ab, Richard!« | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

»Wart’s ab, Richard!«

Zu Chancen und Grenzen des Bundespräsidenten

von Norbert Seitz

Nachdem soeben Joachim Gauck durchaus gegen den anfänglichen Willen der Bundeskanzlerin zum elften Bundespräsidenten gewählt wurde, werden quer durch sämtliche Lager alte Rechnungen aufgemacht. Den Vorwurf, Angela Merkel habe zuvor mit Horst Köhler und Christian Wulff gleich zweimal das höchste Staatsamt degradieren wollen, kontern konservative Zyniker damit, dass es durchaus richtig gewesen sei, das Amt nach der expansiven Amtsauffassung Richard von Weizsäckers wieder „auf den konstitutionellen Topf zu setzen“.

(aus: »Blätter« 4/2012, Seite 111-120)
Themen: Demokratie, Geschichte und Parteien

Artikel kaufen (PDF, 3,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top