Methode Merkozy: Wie Europa zu Tode gespart wird | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Methode Merkozy: Wie Europa zu Tode gespart wird

von Herbert Schui

Bereits Ende 2008 fragte Nobelpreisträger Paul Krugman, aus welchem Grund die deutsche Regierung sich so hartnäckig weigert, einer gemeinschaftlichen Lösung der europäischen Schuldenkrise zuzustimmen. Wenn Deutschland eine wirksame europäische Reaktion auf die Krise verhindere, trage es maßgeblich zu einem europäischen Niedergang bei. Die „Holzköpfigkeit“ der deutschen Regierung werde dann die Wirkung der Krise vervielfältigen.[1] Vieles spricht dafür, dass Krugman auch heute noch Recht hat.

(aus: »Blätter« 1/2012, Seite 66-74)
Themen: Europa, Finanzmärkte und Neoliberalismus

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

 Abonnement

top