Kolumbien: Der Kampf um Grund und Boden | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Kolumbien: Der Kampf um Grund und Boden

von Alke Christine Jenss

Bogotá stand beim diesjährigen Lateinamerika-Besuch von Außenminister Guido Westerwelle nicht auf dem Programm. Dennoch ist Kolumbien ein wichtiger Handelspartner der Bundesrepublik – immerhin ist Deutschland der zweitwichtigste Empfänger der jährlich 72 Mio. Tonnen Kohle, die das südamerikanische Land exportiert. Das Vorhaben der Bundesregierung, engere Beziehungen zu Schwellenländern aufzubauen, zielt explizit auch auf Kolumbien.

(aus: »Blätter« 3/2012, Seite 30-34)
Themen: Lateinamerika, Krieg und Frieden und Korruption

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top