Tod in Galway | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Tod in Galway

von Naomi Wolf

Das Schicksal von Savita Halappanavar, einer 31jährigen Zahnärztin aus Indien, die mit ihrem Mann nach Irland gezogen war, hallt weltweit nach. Die schwangere Halappanavar starb, nachdem Ärzte sich aufgrund des irischen Abtreibungsverbots geweigert hatten, ihren 17 Wochen alten Fötus zu entfernen, obwohl sie offensichtlich erkannt hatten, dass der Fötus nicht lebensfähig war – als sich ihr Zustand verschlechterte, verlegten sie Halappanavar auf die Intensivstation.

(aus: »Blätter« 1/2013, Seite 33-34)
Themen: Religion, Feminismus und Gesundheit

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top