Die mühsame Dialektik des humanen Fortschritts 
 | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Die mühsame Dialektik des humanen Fortschritts 


von Werner Ruf

Ob der Krieg in Libyen, die steigende Zahl von Konflikten im globalen Süden oder die infolge kriegerischer Auseinandersetzungen wachsende Schar von UN-Mitgliedstaaten (etwa nach dem Zerfall Jugoslawiens oder Sudans) – all diese Beispiele zeigen: In den mehr als 20 Jahren seit dem Ende der Bipolarität ist die Welt keineswegs friedlicher geworden.

(aus: »Blätter« 7/2013, Seite 119-121)
Themen: Recht, Krieg und Frieden und Menschenrechte

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top