Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Machtkampf im Sahel: Mali und die Folgen

von Helga Dickow

Nach der militärischen Intervention seit Januar dieses Jahres scheint sich die politische Lage in Mali beruhigt zu haben. Innerhalb weniger Wochen vertrieben französische und tschadische Truppen die islamistischen Kämpfer aus den besetzten Städten im Norden des Landes. Dafür wurde der französische Staatspräsident François Hollande bei seinem Besuch in Mali im Februar enthusiastisch gefeiert. Mitte Mai kamen auf der internationalen Geberkonferenz zudem mehr als drei Milliarden Euro Hilfsgelder für den Wiederaufbau des Landes zusammen.

(aus: »Blätter« 6/2013, Seite 29-32)
Themen: Afrika, Außenpolitik und Krieg und Frieden

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login