Demokratie durch Widerstand: Der Staatsbürger als Rebell | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Demokratie durch Widerstand: Der Staatsbürger als Rebell

spacejunkie / photocase.com Foto: spacejunkie / photocase.com

von Etienne Balibar

Die Geschichte Frankreichs ist durchzogen von Episoden, in denen der Ungehorsam gegenüber den etablierten Mächten und besonders gegenüber dem Staat den Wechsel des politischen Systems ermöglicht oder extrem beschleunigt hat, auch wenn das nachträglich in einem legalen Verfahren sanktioniert wurde. Das ist der Fall bei allen republikanischen Regierungsformen von der aus dem Sturm auf die Bastille 1789 und der Massenaushebung von 1792 hervorgegangenen Ersten Republik bis zur Fünften Republik, die aus dem Staatsstreich vom 13. Mai 1958 hervorging.

(aus: »Blätter« 3/2013, Seite 41-51)
Themen: Demokratie, Kultur und Recht

Artikel kaufen (PDF, 3,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top