Pathologisches Lernen: Zypern als Exempel | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb
Kapitalismus in der Krise

Pathologisches Lernen: Zypern als Exempel

von Rudolf Hickel

Das dilettantische Vorgehen der europäischen Eliten bei der „Rettung“ Zyperns hätte um Haaresbreite zu einer weiteren, dramatischen Zuspitzung der Eurokrise geführt. Sieht man davon – vorerst – einmal ab, kennzeichnen die neue Etappe jedoch auch mutige Tabubrüche. Insofern kann man durchaus von einem Lernprozess sprechen, wenn auch von einem pathologischen.

(aus: »Blätter« 5/2013, Seite 5-8)
Themen: Europa, Finanzmärkte und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

 Abonnement

top