Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Große Koalition: Debakel mit Ansage

von Stefan Collignon

Die SPD war bei dieser Bundestagswahl angetreten, Angela Merkel abzulösen. Das war ihr Versprechen. Jetzt schickt sie sich an, Merkels Arbeitsvertrag noch einmal um vier Jahre zu verlängern. Das wären 11 247 283 gebrochene Versprechen – so viele Menschen haben der SPD ihre Stimme anvertraut. Nun hat die SPD in ihrer 150jährigen Geschichte immer wieder bewiesen, dass sie Verantwortung für Deutschland zu übernehmen weiß und Parteiinteressen hinter das Gemeinwohl zu stellen versteht. Es fragt sich nur, ob eine Kanzlerin Merkel dem Gemeinwohl dient. Eine große Koalition mag kurzfristig politische Stabilität gewähren, langfristig ist sie aber eine Gefahr für die Demokratie.

(aus: »Blätter« 11/2013, Seite 46-50)
Themen: Parteien, Demokratie und Europa

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login