Ägypten: Mythos Militärdemokratie | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Ägypten: Mythos Militärdemokratie

von Ian Buruma

Ägypten und Thailand haben wenig gemein, außer eines: In beiden Ländern haben gebildete Menschen, die sich stolz als Demokraten betrachten, letztlich zu unterschiedlichen Zeiten Militärputschen gegen ihre gewählten Regierungen applaudiert. Diese Menschen hatten zuvor viele Jahre lang repressiven Militärregimen Widerstand geleistet. Doch sowohl in Thailand im Jahre 2006 als auch vorletzten Monat in Ägypten waren sie froh, ihre neuen politischen Führungen gewaltsam abgesetzt zu sehen.

(aus: »Blätter« 9/2013, Seite 41-42)
Themen: Naher & Mittlerer Osten, Demokratie und Krieg und Frieden

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top