Österreich und die Auslagerung der NS-Geschichte | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Österreich und die Auslagerung der NS-Geschichte

von Kornelia Hauser

Ende des Monats wird in Österreich der Nationalrat, die Abgeordnetenkammer des Parlaments, gewählt. Doch von Wahl-„Kampf“-Stimmung kann bisher nicht die Rede sein. Die Republik liegt eher im Dämmerschlaf. Ganz anders als 1986: Damals musste Bundeskanzler Fred Sinowatz von der SPÖ zurücktreten, nachdem er nur versucht hatte, den konservativen Präsidentschaftskandidaten Kurt Waldheim wegen seiner NS-Vergangenheit zu kritisieren. Die Konsequenz: Waldheim gewann die Wahl mit seiner „Jetzt erst recht“-Kampagne mit stolzen 54 Prozent.

(aus: »Blätter« 9/2013, Seite 121-123)
Themen: Nationalsozialismus, Europa und Geschichte

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top