Pyrrhussieg in Kambodscha | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Pyrrhussieg in Kambodscha

von Ali Al-Nasani

Kambodscha hat gewählt, und die positive Nachricht lautet: Exzessive Gewalttaten wie bei den letzten Parlamentswahlen gab es diesmal keine. Waren 2008 noch elf politische Morde und eine hohe Anzahl von Einschüchterungsversuchen und Drohungen gegenüber politischen Gegnern zu verzeichnen, so verliefen die diesjährigen Wahlen vergleichsweise friedlich. Die Anzahl der berichteten Drohungen gegen Oppositionelle ging im Vergleich zu den vorigen Wahlen zurück, und Beschwerden über Unregelmäßigkeiten bezogen sich überwiegend auf Störungen von Wahlveranstaltungen und Beschädigung von Wahlplakaten.

(aus: »Blätter« 9/2013, Seite 33-36)
Themen: Asien, Demokratie und Menschenrechte

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

top