Springer und der RAF-Plot | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Springer und der RAF-Plot

von Jan Kursko

Dass im Hause Springer ein Prozess radikalen Umdenkens im Gange ist, wusste man ja schon eine ganze Weile. Wie radikal dieser Prozess tatsächlich ist, wird jedoch erst mit dieser Legislaturperiode sichtbar. Und zwar nicht nur an Kai Diekmanns wucherndem Bart, der inzwischen eindeutig talibaneske Formen annimmt, sondern an der fundamentalen Neuausrichtung der Konzernstrategie, insbesondere seiner Speerspitze, der „Bild“-Zeitung.

(aus: »Blätter« 2/2014, Seite 106-106)
Themen: Medien, Demokratie und Geschichte

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top