Vom Verteidigungskrieg zu den »Wars of choice«? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Vom Verteidigungskrieg zu den »Wars of choice«?

Die deutsche Sicherheitspolitik von Afghanistan bis Mali

von Klaus Naumann

Die Münchner Sicherheitskonferenz im Januar 2014 hat ein starkes Signal für eine Überprüfung der deutschen Sicherheitspolitik gesetzt. Man wird den Ausführungen des Bundespräsidenten, des Außenministers und der Verteidigungsministerin nicht vorwerfen können, sie ließen die deutsche Öffentlichkeit im Unklaren darüber, welche Herausforderungen auf sie zukommen. Das könnte tatsächlich eine breite öffentliche Debatte über die Zwecke, Ziele und Maximen der Sicherheitspolitik befördern.

(aus: »Blätter« 3/2014, Seite 73-84)
Themen: Außenpolitik und Krieg und Frieden

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

Probeabo: Zwei Monate für nur 10 Euro!
top