Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Klatsche für Lucke

von Albrecht von Lucke

Nein, das war nicht der allzeit strahlende Professor Lucke, der sich da am Abend nach der Hamburg-Wahl präsentierte. Arg gerupft sah der Gute aus. Und das nicht ohne Grund: 6,1 Prozent in seiner Heimatstadt sind fürwahr kein Ruhmesblatt und weit entfernt von den AfD-Ergebnissen im Osten der Republik. Und was waren das noch für Zeiten, als eine Schill-Partei in Hamburg aus dem Stehgreif 19,4 Prozent der Stimmen erzielte. 6,1 Prozent? Die hätte „Richter gnadenlos“ sogar aus dem Big-Brother-Container besorgt.

Erleben wir also, nach Pegida, nun auch den Niedergang der AfD? Die Freude wäre verfrüht. Fest steht zumindest eins: Der Höhenflug ist fürs Erste beendet – und der Richtungsstreit umso heftiger entbrannt.

(aus: »Blätter« 3/2015, Seite 68-68)
Themen: Parteien, Demokratie und Konservatismus

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login