Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Nach der Krise ist vor der Krise: Warum der nächste Crash droht

Grammbo / photocase.com Foto: Grammbo / photocase.com

von Rudolf Hickel

Die globale Finanzmarktkrise im Jahr 2008 hat auch die deutsche Öffentlichkeit und Politik tief erschüttert – und sie tut es bis heute. Erstmals wurde in aller Deutlichkeit die anhaltende systemische Instabilität des finanzmarktgetriebenen Kapitalismus spürbar. Einzelne Bankenzusammenbrüche vermochten das gesamte System bis ins Mark zu erschüttern, sogar der zur Feinsteuerung pulsierende Interbankenmarkt brach zusammen.

(aus: »Blätter« 10/2018, Seite 97-104)
Themen: Finanzmärkte, Kapitalismus und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login