»Kein Schlussstrich!« | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

»Kein Schlussstrich!«

Aufruf zu Demonstration und Kundgebung anlässlich der Urteilsverkündung im NSU-Prozess in München, 11.7.2018

Nach vier Jahren lässt sich ein frustrierendes Fazit ziehen. Noch immer wird rechte Gewalt verharmlost, noch immer darf sich der Verfassungsschutz als  Beschützer inszenieren, noch immer hat diese Gesellschaft Rassismus nicht überwunden, noch immer ist es nötig auf den institutionellen Rassismus in Deutschland hinzuweisen, wie das erst jüngst die UN und Nichtregierungsorganisationen getan haben und wie es Selbstorganisierungen von Betroffenen, nicht erst seit gestern tun. Es wurden von Seiten der Mehrheitsgesellschaft keine erkennbaren Lehren aus dem NSU gezogen. Höchste Zeit also, dass sich das ändert. Initiativen wie „Keupstraße ist überall“ oder das „NSU-Tribunal“ und die zahlreichen Vereinigungen die lokal im Zusammenhang mit der Aufarbeitung des NSU zusammen kamen, haben vorgemacht wie es geht.

Am Tag der Urteilsverkündung wollen wir mit euch auf die Straße gehen. Denn für uns bedeutet das Ende des Prozesses nicht das Ende der Auseinandersetzung mit dem NSU und der Gesellschaft, die ihn möglich machte:

  • - Kein Schlussstrich! – NSU-Komplex aufklären und auflösen!

  • - Verfassungsschutz auflösen – V- Leute abschaffen!

  • - Dem aktuellen rassistischen Terror entgegentreten!

  • - Rassismus in Behörden und Gesellschaft bekämpfen!

Den vollständigen Aufruf finden Sie hier; alle Veranstaltungsinformationen zur Kundgebung finden Sie hier.

 

top