»Mehr als zwei Drittel der Bäume in deutschen Wäldern sind geschädigt« | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

»Mehr als zwei Drittel der Bäume in deutschen Wäldern sind geschädigt«

Waldzustandserhebung 2018, 15.4.2019

Der Kronenzustand hat sich gegenüber dem Vorjahr bei allen Baumarten verschlechtert. Sowohl der Anteil der deutlichen Kronenverlichtungen als auch die mittlere Kronenverlichtung ist höher als im Vorjahr. In der Baumartengruppe „andere Laubbäume“ sind sie höher als jemals seit Beginn der Erhebungen. Die anhaltende Dürre in der Vegetationszeit 2018 führte ver-breitet zum vorzeitigen Abfallen der Blätter. Das volle Ausmaß der Dürreschäden wird voraussichtlich erst in der kommenden Vegetationszeit sichtbar werden. Darüber hinaus haben sowohl die Fichte als auch Buche, Eiche und andere Laubbäume stark geblüht und Zapfen bzw. Fruchtstände entwickelt, die das Erscheinungsbild der Kronen beherrschten.

Die vollständige Studie finden Sie hier.

top