»Wie Deutschland sein Klimaziel noch erreichen kann« | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

»Wie Deutschland sein Klimaziel noch erreichen kann«

Studie des Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik, 16.8.2018

Der Klimawandel stellt die Welt vor große Herausforderungen, deren Lösung massive internationale Anstrengungen erfordert. Mit dem in 2016 in Kraft getretenen Übereinkommen von Paris haben sich die 196 Mitgliedsstaaten der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen darauf geeinigt, die durch den Klimawandel verursachte Erhöhung der globalen Durchschnittstemperatur wenn möglich auf 1,5°C zu begrenzen. Dieses Ziel kann nur über eine signifikante Begrenzung der Treibhausgasemissionen erreicht werden, wobei die globalen Emissionen schon für eine Begrenzung der Temperaturerhöhung auf 2°C spätestens in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts bis auf Null sinken müssen (IPCC 2014).
Für ein höheres Ambitionsniveau untersucht das Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (Fraunhofer IEE) im Auftrag von Greenpeace ein Szenario, in welchem Deutschland bereits 2035 den energiebedingten Ausstoß von Treibhausgasemissionen weitestmöglich vermeidet.
Der hier vorliegende Teilbericht ist eine erste Auskopplung aus dem in Arbeit befindlichen Gesamtszenario und stellt dar, wie Deutschland sein Klimaziel 2020 trotz widersprüchlicher Vorhersagen doch noch erreichen kann.

Die vollständige Studie finden Sie hier.

top