Artikel zum Thema Asien | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Asien

Delhi: Versuchslabor des Kapitalismus

von Sandra Hoffmann (2/2015)

Rana Dasgupta ist in England geboren. Sein Vater ist Inder, der allerdings als junger Mann Delhi verlassen musste, weil Rana Dasguptas Großvater die Familie nicht mehr ernähren konnte. Dasguptas Vater entschied sich 1961, Richtung Europa einzuschiffen. Zu seinem Vorteil konnte er Englisch, weil er aus einem gebildeten Haushalt stammte, in dem bei Tisch Englisch gesprochen wurde. […]

Starkes schwaches China

von Siegfried Knittel (1/2015)

Während sich Deutschland des Mauerfalls vor 25 Jahren erinnerte, fanden – wie schon vor fünf Jahren – die historischen Ereignisse der Zukunft in der Pazifikregion statt. Vom 10. bis 12. November versammelten sich die politischen Führer zum APEC-Gipfel (Asia Pacific Economic Cooperation) in Peking. […]

Der blutrote Faden

Das globale Baumwollimperium und die permanente Revolution des Kapitalismus

von Sven Beckert (1/2015)

Europas Herrschaft über das Baumwollimperium endete kläglich. Es war das Jahr 1963. An einem regnerischen Dezembermorgen versammelte sich eine Gruppe von Liverpoolern vor der Baumwollbörse in der Old Hall Street. Nicht um ihr Imperium zu beherrschen, sondern um es aufzulösen. […]

Von Primark bis Hugo Boss: Geschäfte ohne Skrupel

von Gisela Burckhardt (1/2015)

Nichts Passendes anzuziehen, obwohl Kleider- und Schuhschrank aus allen Nähten, pardon: Scharnieren platzen? Je nach persönlicher Kassenlage geht der eine dann in den Boss-Store, die andere zu Primark. Die einen locken mit Luxuslooks, die anderen mit coolen Klamotten zum Schnäppchenpreis. Gestern Fast Food, heute Fast Fashion! […]

Öko-Apartheid, Teil II. Das indische Exempel: Der Kampf um Land und Leben

von Vandana Shiva (8/2014)

Land ist Leben. Es ist die Lebensgrundlage für die Bauern und die indigenen Völker überall in der Dritten Welt – und es ist auf dem besten Weg, zum wichtigsten Wirtschaftsgut in der globalen Ökonomie zu werden. Weil die Nachfrage nach Ressourcen in der Globalisierung ständig größer wird, ist Land zum Hauptschauplatz der Konflikte geworden. […]

China: Der neue Seehegemon

von Siegfried Knittel (7/2014)

Unaufhaltsam strebt das Riesenreich China nach Hegemonie in Ost- und Südostasien – und das nicht nur wirtschaftlich, sondern auch militärisch: Chinas Verteidigungshaushalt verzeichnet derzeit die höchsten Zuwachsraten aller Industriestaaten. […]

Indien: Subkontinent in Schieflage

von Ellen Ehmke (5/2014)

In Indien findet zwischen dem 7. April und dem 12. Mai die 16. Wahl zur Lok Sabha, dem Nationalparlament, statt. Es ist eine Wahl der Superlative: Rund 814 Millionen Inderinnen und Inder, unter ihnen 110 Millionen Erstwähler, können an einem von neun Wahltagen ihre Stimme abgeben. […]

Aufbruch in Kathmandu: Nepal als Modell?

von Gabriele Köhler (5/2014)

Lange war von Nepal nur im Zusammenhang mit dem bewaffneten Konflikt zu hören, der dort von 1996 bis 2006 zwischen einer maoistischen Gruppe und der königlichen Armee ausgefochten wurde. 17 800 Menschen fielen diesem zum Opfer. […]

Japan: Mit Nationalismus in die Isolation

von Siegfried Knittel (4/2014)

Japans Premierminister Shinzo Abe hat eine Mission: Er will sein Land wieder zu der großen Nation machen, die es einmal war. Doch die Rückkehr zu einem erfolgreichen und nationalstolzen Japan ist nicht nur ein gewagtes Versprechen, sondern auch überaus gefährlich. […]

Drei Jahre Fukushima – verdrängt und vergessen?

von Fukumoto Masao (3/2014)

Auch drei Jahre nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami in Japan lassen sich die langfristigen Folgen der Atomkatastrophe von Fukushima noch nicht erahnen. Noch immer gibt es kaum Zugangsmöglichkeiten zur Reaktorruine und immer wieder gelangt kontaminiertes Wasser in den Pazifik. […]

Der blinde Fleck des Westens

Der Erste Weltkrieg und die asiatische Emanzipation

von Pankaj Mishra (3/2014)

Während in Deutschland die eigene Schuld an der Urkatastrophe des 21. Jahrhunderts, dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, zunehmend relativiert wird (vgl. dazu Wolfram Wette, 1914: Der deutsche Wille zum Zukunftskrieg, in: „Blätter“, 1/2014, S. 41-53), gerät die östliche Perspektive überhaupt nicht in den Blick. […]

»Schwere und Ausmaß der Verbrechen sind in der heutigen Welt beispiellos«

Bericht der Vereinten Nationen zur Menschenrechtslage in Nordkorea, 17.2.2014 (engl. Originalfassung)

Systematic, widespread and gross human rights violations have been and are being committed by the Democratic People’s Republic of Korea, its institutions and officials. In many instances, the violations of human rights found by the commission constitute crimes against humanity. […]

»China könnte seine Internierungslager schließen, um andere auszubauen«

Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zur Schließung von Arbeitslagern in China, 17.12.2013 (engl. Originalfassung)

On 15 November 2013, the Chinese Communist Party (CCP or, the Party) called for the abolition of the country’s long-standing system of Re-education Through Labour (RTL) in its Central Committee Resolution passed during the Third Plenum of the 18th Party Congress (Third Plenum). […]

Mehr Markt, mehr Partei: Chinas KP im Hamsterrad

von Falk Hartig (1/2014)

Im vergangenen November tagte das dritte Plenum des 18. Zentralkomitees (ZK) der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh). Seither beugen sich Beobachter auf der ganzen Welt über die gefassten Beschlüsse und versuchen zu entschlüsseln, was diese bedeuten. […]

Asien-Pazifik: Mit oder gegen China?

von Siegfried Knittel (12/2013)

Besser hätte es für die chinesische Führung beim APEC-Gipfel Anfang Oktober in Indonesien und beim folgenden ASEAN-Gipfel im Sultanat Brunei gar nicht laufen können: Zu beiden Treffen konnte US-Präsident Barack Obama nicht kommen, weil die konservative Opposition seine Gesundheitsreform zerfleddern wollte und dafür sogar bereit war, die eigene Regierung in die Zahl […]

Pyrrhussieg in Kambodscha

von Ali Al-Nasani (9/2013)

Kambodscha hat gewählt, und die positive Nachricht lautet: Exzessive Gewalttaten wie bei den letzten Parlamentswahlen gab es diesmal keine. Waren 2008 noch elf politische Morde und eine hohe Anzahl von Einschüchterungsversuchen und Drohungen gegenüber politischen Gegnern zu verzeichnen, so verliefen die diesjährigen Wahlen vergleichsweise friedlich. […]

Japan: Zurück ins Gestern mit Abenomics?

von Siegfried Knittel (7/2013)

Japans politische und ökonomische Situation sieht derzeit alles andere als rosig aus. Das Land fühlt sich vom wirtschaftlich erfolgreichen und zunehmend aggressiver auftretenden China an die Wand gedrängt; fortwährend muss Tokio auf die chinesischen Drohungen im Streit um die Senkaku- Inseln reagieren. […]

»Lebensmittelpreise werden steigen«

Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) zur weltweiten Entwicklung der Landwirtschaft 2013-2022, 6.6.2013 (engl. Originalfassung)

OECD-FAO expect slower global agricultural production growth Global agricultural production is expected to grow 1.5% a year on average over the coming decade, compared with annual growth of 2.1% between 2003 and 2012, according to a new report published by the OECD and FAO today. […]

China vor der Revolution?

Die Kommunistische Partei und die Korruption

von Peter Kwong (6/2013)

Wenn wir die Korruption nicht in den Griff bekommen, „könnte dies den Zusammenbruch der Partei und den Untergang des Staates bewirken.“ Diese Warnung richtete der scheidende Generalsekretär der KPCh, Hu Jintao, auf dem 18. Parteitag im November 2012 an seine Parteigenossen. […]

Nordkorea und der ungewollte Krieg

von Siegfried Knittel (5/2013)

Ostasien kommt nicht zur Ruhe: 2011 versetzten der Tsunami und die Nuklearkatastrophe von Fukushima die Welt in Angst und Schrecken, seit 2012 rasseln Japan und China im Streit um die im ostchinesischen Meer gelegenen Senkaku-Inseln mit den Säbeln und seit einigen Wochen droht Nordkorea wieder einmal mit einem Atomkrieg. […]

Aserbaidschan und der Fluch des Öls

von Achim Engelberg (5/2013)

Starke Rivalitäten und wechselnde Bündnisse kennzeichnen den Kaukasus. Und Aserbaidschan als reichstes Land der Region nimmt dabei eine Schlüsselstellung ein. Immer wieder in der Geschichte wurde das Gebiet erobert oder geriet in das Fadenkreuz großer Mächte, von Alexander dem Großen bis heute. Osmanen, Perser und Russen wechselten sich dabei ab. […]

Von Japan bis Südkorea: Die Wiederkehr der Dynastien

von Siegfried Knittel (2/2013)

In der Berichterstattung über den jüngsten Machtwechsel in China war viel von den „Prinzlingen“ die Rede. Tatsächlich verdankten der neue Parteiführer Xi Jinping und der in Ungnade gefallene Bo Xilai ihren Aufstieg wesentlich der Tatsache, dass sie Abkömmlinge bedeutender kommunistischer Politiker sind. […]

Myanmar: Demokratie am seidenen Faden

von Gabriele Köhler (2/2013)

Myanmar erfährt derzeit international ungewohnt viel Aufmerksamkeit: Tourismusunternehmen bewerben das von buddhistischen Traditionen geprägte Land im Südosten Asiens verstärkt als Reiseziel; die Weltbank bewilligte im November vergangenen Jahres erstmals seit 25 Jahren wieder einen Kredit für Infrastrukturprojekte, und sogar Barack Obama besuchte zum selben Zeitpunkt M […]

»Endgültiger Sieg 2013«

Neujahrsansprache des nordkoreanischen Staats- und Parteichefs Kim Jong-un, 1.1.2013

Liebe Genossen! Heroische Offiziere und Soldaten der Volksarmee und gesamtes Volk des ganzen Landes! Sehnliche Landsleute! […]

»Menschenrechte mit nationalen Sicherheitsinteressen abwiegen«

Menschenrechtserklärung der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN), Phnom Penh/Kambodscha, 19.11.2012 (engl. Originalfassung)

WE, the Heads of State/Government of the Member States of the Association of Southeast Asian Nations (hereinafter referred to as "ASEAN"), namely Brunei Darussalam, the Kingdom of Cambodia, the Republic of Indonesia, the Lao People's Democratic Republic, Malaysia, the Republic of the Union of Myanmar, the Republic of the Philippines, the Republic of Singapore, the Kingdom of Th […]

»Die Welt muss mehr über China lernen«

Rede des neu gewählten Parteichefs der Kommunistischen Partei Chinas, Xi Jinping, Peking, 15.11.2012 (engl. Fassung)

Ladies, gentelmen, and friends, greetings to you all! You have waited long. I am very glad to meet friends from the news media here today. […]

»Kommunistische Partei Chinas demonstriert Geschlossenheit und Tatkraft«

Resolution des 18. Parteitags der Kommunistischen Partei Chinas, Peking, 14.11.2012 (engl. Fassung)

The Eighteenth National Congress of the Communist Party of China approved the report delivered by Comrade Hu Jintao on behalf of the Party's Seventeenth Central Committee. […]

Konfrontation als Schicksal?

China, USA und die neue pazifische Konstellation

von Roland Benedikter (11/2012)

Die globale Konstellation nimmt derzeit immer schneller neue Formen an – nicht zuletzt aufgrund der zunehmend herausfordernden Haltung neuer Welt- und Regionalmächte wie China und Iran, aber auch aufgrund neuer geostrategischer Zusammenschlüsse in Lateinamerika und Afrika sowie der sogenannten BASIC-Länder – neben China sind das Brasilien, Indien und Südafrika. […]

»Dieses Imperium muss auseinanderbrechen«

von Liao Yiwu (11/2012)

Nur drei Tage nach seiner Benennung, am 14. Oktober 2012, wurde der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an den chinesischen Dissidenten Liao Yiwu verliehen, dessen Gedicht „Massaker“ das wohl bekannteste künstlerische Zeugnis der Ereignisse auf dem Tiananmen-Platz am 4. Juni 1989 ist. […]

Großraum Eurasien

Putins neues Superbündnis und das Ende der GUS

von Manfred Quiring (11/2012)

Am 7. Mai wurde Wladimir Putin zum dritten Mal inthronisiert und umgehend ergoss sich eine Flut von Präsidentenverordnungen, kurz: Ukasse, über das Land. Es schien, als wollte der neue, alte Mann im Kreml aller Welt demonstrieren, dass nach vier lauen Jahren unter Dmitri Medwedjew nun wieder ein anderer, neuer Wind weht in Russland. […]

top