Artikel zum Thema Entwicklungspolitik | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Entwicklungspolitik

Ostafrika: Hungerkatastrophe mit Ansage

von Markus Nitschke (7/2017)

Als UN-Generalsekretär António Guterres im Februar dieses Jahres vor einer Hungersnot in Südsudan, Somalia, Jemen und Nigeria warnte, brach er damit alle Rekorde: Noch nie zuvor haben die Vereinten Nationen für vier Länder gleichzeitig eine solche Warnung ausgesprochen. Über 20 Millionen Menschen seien bedroht. […]

Der neue Businessfeminismus

von Christa Wichterich (7/2017)

Als sich Ende April im Vorfeld des G20-Gipfels 200 Frauen aus den Führungsetagen von Politik und Wirtschaft in Berlin zum W20-Gipfel trafen („W“ steht für Woman), verfolgten sie ein gemeinsames Ziel: die Rolle der Frauen in der Wirtschaft zu stärken. […]

Die falschen Verheißungen der E-Mobilität

von Achim Brunnengräber und Tobias Haas (6/2017)

Immer eindringlicher warnen Umweltverbände vor der massiven Luftverschmutzung in deutschen Städten: Vielerorts werden die Grenzwerte für Stickstoffdioxid erheblich überschritten – mit offenbar dramatischen gesundheitlichen Folgen: Einer aktuellen Hochrechnung zufolge sind im Jahr 2015 allein in der EU 11 400 Menschen wegen nicht eingehaltener Abgaswerte bei Dies […]

Die Flüchtlingsrevolution oder: Die Wiederkehr des Politischen

von Marc Engelhardt (4/2017)

Schenkt man den Medien Glauben, befindet sich Europa seit bald zwei Jahren in der „Flüchtlingskrise“. Dabei geht schon der Begriff an der Qualität und an der Dimension des Ereignisses vollkommen vorbei. […]

Auf Sand gebaut: Afrikas vergebene Boom-Jahre

von Jörg Goldberg (1/2017)

Afrika steht derzeit im Fokus der bundesdeutschen Migrationspolitik. Der Kontinent stelle, unterstrich Kanzlerin Angela Merkel während ihres Afrikabesuchs im vergangenen Oktober, die größte Herausforderung für die Europäische Union dar. Vielerorts gebe es ein erhebliches Bevölkerungswachstum, zugleich fehle jedoch eine ausreichende wirtschaftliche Entwicklung. […]

Mehr Solidarität wagen: Für eine Weltsozialpolitik

von Thomas Gebauer (9/2016)

Zum bedauerlichen Zustand gegenwärtiger Politik gehört, dass sie immer wieder erstaunt auf Missstände reagiert, die sie zuvor selbst befördert hat. Dies zeigte sich exemplarisch an der sogenannte Flüchtlingskrise, die vor genau einem Jahr in Europa ihren Höhepunkt erlebte. […]

Afrikanische Wahlautokratien

von Patrick Hönig (6/2016)

In weiten Teilen Afrikas entzünden sich an Wahlen nicht nur politische Debatten über Kandidaten und Programme, sondern zunehmend auch gewalttätige Auseinandersetzungen um die Verteilung von Ressourcen. […]

Skandalon Kindersterblichkeit

von Kevin Watkins (4/2016)

Jedes Jahr sterben mehr als eine Million Kinder am Tag ihrer Geburt, eine weitere Million stirbt während ihres ersten Lebensjahres. Fast die Hälfte aller Todesfälle von Kindern ereignen sich in der neonatalen Phase (also in den ersten 28 Lebenstagen) – mit steigender Tendenz. Die große Mehrheit dieser Todesfälle kann vermieden werden. […]

Neustart oder Exodus: Afrika und die Flucht

von Jonas Wipfler und Volker Riehl (2/2016)

Es ist ein ungewohntes Bild: Hunderttausende Portugiesen haben in den vergangenen Jahren ihr wirtschaftliches Heil in der früheren Kolonie Angola gesucht. Sie sehen für sich in Portugal keine Zukunft mehr, aber auch nicht in Europa. Kaum einer der portugiesischen Emigranten war von Hunger oder massivem sozialem Elend bedroht. […]

Gegen den Strich: Afrika ohne Entwicklungshilfe

von Felix Dümcke und Sebastian Liebold (7/2015)

In der Januar-Ausgabe der »Blätter« sprach sich Tom Goeller für ein stärkeres deutsches Engagement in Afrika aus. Die Politikwissenschaftler Felix Dümcke und Sebastian Liebold fordern dagegen ein Ende der Entwicklungshilfe. […]

Hoffen und Sterben

Flucht und Abschottung in Zeiten globaler Krisen

von Thomas Gebauer (6/2015)

Derzeit vergeht kaum eine Woche, in der nicht erneut hunderte Flüchtlinge von wackeligen Booten aus dem Mittelmeer gerettet werden. Für viele aber kommt jede Hilfe zu spät. […]

Verfolgt, aber kämpferisch: Sexuelle Minderheiten in Afrika

von Patrick Hönig (3/2015)

Die Situation sexueller Minderheiten in Afrika ist dramatisch: In 36 der insgesamt 55 Länder steht Homosexualität unter Strafe. […]

Vom Süden lernen: Kapitalismus in der Peripherie

von Jörg Goldberg (12/2014)

Ein Vierteljahrhundert nach dem Zusammenbruch des realsozialistischen Blocks hat sich die Weltökonomie drastisch verändert: Wurde noch Anfang der 90er Jahre speziell im Westen der weltweite Siegeszug des Kapitalismus gefeiert,[1] ist dieser Triumphalismus in den letzten Jahren zunehmend d […]

»Die Zukunft kommt nicht von selbst«

Zukunftscharta des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Kooperation mit Nichtregierungsorganisationen, 24.11.2014

Einleitung […]

»Junge Leute müssen im Zentrum zukunftsgerichteter Entwicklung stehen«

Jahresbericht des UN-Bevölkerungsfonds zur Weltbevölkerung, 18.11.2014 (engl. Originalfassung)

Foreword Our world is home to 1.8 billion young people between the ages of 10 and 24, and the youth population is growing fastest in the poorest nations. Within this generation are 600 million adolescent girls with specific needs, challenges and aspirations for the future. […]

»Noch immer hungern weltweit 805 Millionen Menschen«

Welthungerindex 2014 der Welthungerhilfe, 13.10.2014

Vorwort […]

»Bisherige Studien zum Fair-Trade Siegel höchst ungenau«

Bericht von Wissenschaftlern der University of London zu Armutsbekämpfung in Äthiopien und Uganda, 27.5.2014 (engl. Originalfassung)

The Fair Trade, Employment and Poverty Reduction Project (FTEPRP) is a four-year research project funded by the UK Department for International Development (DFID) and implemented in Ethiopia and Uganda. The project aims to collect detailed micro-level evidence from areas producing agricultural exports on how rural labour markets affect poor people’s lives. […]

»Mehr als die Hälfte der Beschäftigten in Entwicklungsländern arbeitet unter prekären Bedingungen«

Weltarbeitsbericht 2014 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), 27.5.2014, (engl. Originalfassung)

Developing countries are catching up with advanced economies ... […]

Jenseits der Hilfe: Von der Wohltätigkeit zur Solidarität

von Thomas Gebauer (4/2014)

Es ist gut und richtig, einem Obdachlosen ein Bett für die Nacht zu geben, schrieb Bertolt Brecht in seinem Gedicht „Das Nachtlager“. Allerdings, so Brecht weiter, werde dadurch „die Welt nicht anders, […] das Zeitalter der Ausbeutung nicht verkürzt“. Menschen in Notlagen beizustehen, ist ein ethischer Grundsatz, keine Frage. […]

»57 Millionen Kinder gehen nicht zur Schule«

Bericht der Unesco zur Lage der globalen Bildung, 29.1.2014 (engl. Originalfassung)

Foreword […]

»Die Korrektur der EU-Biokraftstoffpolitik ist überfällig«

Studie der Nichtregierungsorganisation Oxfam über die Auswirkungen von Biokraftstoffen auf globale Agrarpreise und Klimawandel, Dezember 2013

Die starke politische Förderung von Biokraftstoffen der ersten Generation, d.h. Biodiesel aus pflanzlichen Ölen (Sonnenblumen-, Raps-,Soja- und Palmöl) und Bioethanol aus Zuckerpflanzen und Getreide, wird von zahlreichen wissenschaftlichen Gremien (z. B. […]

Dialektik der Ausbeutung

Der neue Rohstoffboom in Lateinamerika

von Kristina Dietz und Ulrich Brand (11/2013)

Seit der Jahrtausendwende befinden sich die Preise von Mineralien, Erzen und landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf einem beispiellos hohen Niveau – und das trotz zeitweiliger krisenbedingter Rückgänge.[1] Es scheint, als wäre die Epoche der ständigen Verschlechterung der H […]

»Ein Achtel der Weltbevölkerung ist von massiver Unterernährung betroffen«

Jahresbericht der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) über die globale Ernährungsunsicherheit, 1.10.2013 (engl. Originalfassung)

Thirteen years ago, world leaders came together to adopt the United Nations Millennium Declaration. They committed their nations to a new global partnership to reduce extreme poverty and hunger, setting out a series of targets to be met by 2015, which have become known as the Millennium Development Goals (MDGs). […]

»Die weltweite Hungersituation ist nach wie vor ernst«

Welthunger-Index der Welthungerhilfe, des Internationalen Forschungsinstituts für Ernährungspolitik (IFPRI) und der irischen Nichtregierungsorganisation Concern Worldwide, 14.10.2013

Der BRICS-Komplex

Der Aufstieg des Südens – und seine Grenzen

von Vijay Prashad (9/2013)

In den frühen 2000er Jahren wurden die Forschungsanalysten der größten Investmentbank der Welt, Goldman Sachs, auf einen neuen Block starker südlicher Staaten aufmerksam. Einer der ihren, Jim O’Neill, prägte daraufhin 2001 den Begriff BRIC – für Brasilien, Russland, Indien und China. […]

»Innerhalb der GIZ hat der DED seine Identität verloren«

Appell ehemaliger DED-Entwicklungshelfer zur Eingliederung des DED in die GIZ, 26.5.2013

Werbelliner Appell […]

Dirk Niebel: Die Entwicklungsbremse

von Ute Koczy (6/2013)

Klimawandel, fragile Staaten, Welternährungskrise, Rohstoffverknappung und soziale Ungleichheit – die Liste der Herkulesaufgaben, vor denen die internationale Zusammenarbeit steht, ist lang. […]

Die BRIC-Staaten: Weltkonjunktur am seidenen Faden

von Jörg Goldberg (4/2013)

Das Jahr 2013 hat gute Chancen, in die Wirtschaftsgeschichte einzugehen. Erstmals seit Beginn der europäischen Industrialisierung Anfang des 19. Jahrhunderts übersteigt das Produktionsvolumen der sogenannten Schwellen- und Entwicklungsländer wieder jenes der „Triade“, also Nordamerikas, Westeuropas und Japans. […]

»Der Aufstieg des Südens«

Bericht des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP) zur menschlichen Entwicklung 2013, 14.3.2013 (engl. Originalfassung)

The 2013 Human Development Report, The Rise of the South: Human Progress in a Diverse World looks at the evolving geopolitics of ourtimes, examining emerging issues and trendsand also the new actors which are shaping thedevelopment landscape. […]

Sommerabo

top