Artikel zum Thema Feminismus | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Feminismus

Die neue Bildungskatastrophe

Zur Lage der Universitäten und ihrer Wissenschaftlerinnen

von Elisabeth Meyer-Renschhausen (11/2012)

Auch in diesem Jahr werden viele Studierende und Lehrende eher seufzend in das Wintersemester gestartet sein: Seit Jahren steht an den Universitäten eine rapide steigende Zahl Studierender einer sinkenden Anzahl von Dozentinnen und Dozenten gegenüber. […]

Schröder in der Kita-Falle

von Annett Mängel (9/2012)

In einem Jahr tritt der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz für unter Dreijährige in Kraft, doch das Land ist dafür denkbar schlecht gerüstet. […]

»Ich habe mich oft gefühlt, als wäre ich nicht mehr Teil dieser Welt«

Nachträgliche Nobelpreisrede der myanmarischen Politikerin Aung San Suu Kyi, 16.6.2012 (engl. Originalfassung)

Your Majesties, Your Royal Highness, Excellencies, Distinguished members of the Norwegian Nobel Committee, Dear Friends, […]

»Die Menschenrechte im Iran sind weiterhin stark eingeschränkt«

Amnesty International Report 2012 zur weltweiten Lage der Menschenrechte, 24.5.2012

Die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit waren [im Iran, d. Red.] weiterhin stark eingeschränkt. […]

Mitgefühl als Ware

Die Ökonomisierung der Fürsorge

von Eva Senghaas-Knobloch (6/2012)

Wenn dieser Tage vielerorts über das drohende Scheitern der Folgekonferenz von Rio geargwöhnt wird, ist damit vor allem die ökologische Frage gemeint. […]

»Mädchen und Frauen mit Behinderungen sind in besonders hohem Ausmaß Opfer von körperlicher, sexueller und psychischer Gewalt«

Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 27.4.2012

Die von 2009 – 2011 durchgeführte Studie liefert erstmalig repräsentative Daten über Diskriminierungen und Gewalterfahrungen von Frauen mit Behinderungen. Befragt wurden Frauen zwischen 16 und 65 Jahren mit unterschiedlichen Behinderungen (z. B. Frauen mit Lernschwierigkeiten oder Sinnesbeeinträchtigungen). […]

Hausangestellte im rechtsfreien Raum

von Stefanie Visel (5/2012)

Putzen, Kochen, Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen – immer häufiger wird diese traditionell von Frauen ausgeführte, unentgeltlich geleistete Haushalts- und Sorgearbeit an bezahlte Hausangestellte abgegeben. Zumeist handelt es sich dabei ebenfalls um Frauen, häufig um Migrantinnen, oftmals um Minderjährige. […]

»Negative Effekte des Betreuungsgelds«

Studie des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) zur "Herdprämie", 29.3.2012

Finanzielle Anreize für Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, senken die Frauenerwerbsquote und wirken sich nachteilig auf die frühkindliche Entwicklung aus. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des in Thüringen eingeführten Betreuungsgelds, die das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) jetzt veröffentlicht hat. […]

Das Elend der Liebe

von Eva Illouz (1/2012)

„Doch diese Segnungen der Liebe sind selten: Zur Zeit kommen auf jede befriedigende Liebesbeziehung, auf jede kurze Zeit der Bereicherung, zehn niederschmetternde Liebeserfahrungen, gefolgt von lang anhaltenden ‚Tiefs‘ voller Liebeskummer, die häufig zur Zerstörung der Betroffenen führen oder zumindest einen emotionalen Zynismus auslösen […]

»100 Jahre nach dem ersten Frauentag legt die Bundesregierung erstmals einen Gleichstellungsbericht vor«

Erster Gleichstellungsbericht der Bundesregierung, 16.9.2011

Vor hundert Jahren wurde am 19. März 1911 erstmals in Deutschland und anderen europäischen Ländern der Internationale Frauentag begangen. Im Mittelpunkt stand das Frauenwahlrecht, das schon wenige Jahre später in Deutschland eingeführt wurde. Seither hat die Frauen- und Gleichstellungspolitik eine wechselvolle Geschichte erlebt. […]

»Meilenstein für die Rechte der Frau«

Pressmitteilung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) zum 30-jährigen Bestehen des UN-Frauenrechtsübereinkommens, 3.9.2011

Anlässlich des 30. Jahrestages seit dem Inkrafttreten des internationalen Frauenrechtsübereinkommens CEDAW fordert die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS), Christine Lüders, die Rechte der Frauen in Deutschland zu stärken. […]

»Ich bin zutiefst besorgt angesichts der Nachrichten über sexuelle Gewalt als Folge des Massenexodus' von Somalia nach Kenya«

Stellungnahme von Margot Wallström, UN-Sonderbeauftragte für sexuelle Gewalt in Konfliktlagen, 11.8.2011

As the ongoing famine in Somalia worsens, I am deeply concerned about reports of sexual violence in the wake of the mass exodus from Somalia to Kenya. Conflict, drought, and displacement have heightened the vulnerability of women and girls to sexual violence. […]

»Das Europäische Parlament begrüßt verbindliche Frauenquoten«

Entschließung des Europäischen Parlaments zu Frauen in wirtschaftlichen Führungspositionen, 6.7.2011

Das Europäische Parlament, […]

»Frauen sind von zentraler Bedeutung für Entwicklung, Frieden und sicherheitspolitische Ziele«

Bericht der neuen UN-Organisation für Frauen „UN Women“, 6.7.2011

This volume of Progress of the World’s Women starts with a paradox: the past century has seen a transformation in women’s legal rights, with countries in every region expanding the scope of women’s legal entitlements. Nevertheless for most of the world’s women, the laws that exist on paper do not translate to equality and justice. […]

Der neue Antifeminismus

Der Fall Kachelmann und das Bild vom männlichen Opfer

von Ilse Lenz (7/2011)

Selten ist ein Gerichtsverfahren von so hitzigen Debatten und Diffamierungen begleitet worden wie der Prozess gegen Jörg Kachelmann wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung. Das Verfahren endete am 31. Mai d. J. mit einem Freispruch nach dem Grundsatz „im Zweifel für den Angeklagten“. […]

Fußball als Männerbund

Die Rolle der Frau in der Fußballkultur

von Jonas Gabler (7/2011)

Mit dem Anpfiff des offiziellen Auftaktspiels zwischen Deutschland und Kanada am 26. Juni hat die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen endlich das ihr gebührende mediale Interesse erobert. In der Tat gibt es in dieser Hinsicht nach wie vor großen Nachholbedarf. […]

»Violence against women remains a global epidemic«

Bericht der UN-Sonderberichterstatterin Rashida Manjoo zu Ursachen und Folgen von Gewalt gegen Frauen, 9.6.2011

Over the past three decades, gender-based violence as a form of discrimination against women has become increasingly visible and acknowledged internationally. Despite normative standards having been set, the reality is that violence against women remains a global epidemic, which is further complicated when considering multiple and intersecting forms of discrimination. […]

Die grüne Lichtgestalt

von Rupert Neudeck (5/2011)

Die jüngsten Erfolge der Grünen bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zeigen, wie weit die Partei inzwischen in die Mitte der Gesellschaft gerückt ist. Saskia Richters Biographie über Petra Kelly, die grüne Lichtgestalt der Gründungszeit, ruft eindringlich in Erinnerung, was die Protagonisten dabei hinter sich gelassen haben. […]

Selber schuld?

Feministische Ambivalenzen der Gegenwart – und eine Replik auf Bascha Mika

von Paula-Irene Villa und Sabine Hark (4/2011)

Deutschland die Frauenquote braucht“, titelte jüngst „Der Spiegel“.[1] Die Quote, dieser vermeintlich „alte Hut“? Es bewegt sich also doch etwas im Lande, hoffte die feministische Leserin. […]

Mikrokredite: Das Geschäft mit der Armut

von Christa Wichterich (3/2011)

Indien erlebt gegenwärtig eine Finanzkrise, die in ihren Strukturen von der Entstehung bis zur „Rettung“ frappierende Parallelen zur Subprime-Krise in den Vereinigten Staaten aufweist. […]

Die weibliche Seite der FARC

von Oliver Matz (3/2011)

Nach ihrer Entführung im Jahr 2002 und während der darauf folgenden sechsjährigen Gefangenschaft der kolumbianischen Politikerin Ingrid Betancourt waren die „Bewaffneten Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens“ (FARC) regelmäßig in den Medien. […]

Die Feigheit der Frauen

von Bascha Mika (3/2011)

Wie kaum ein anderes frauenpolitisches Buch der jüngeren Zeit hat Bascha Mikas soeben im C. Bertelsmann Verlag veröffentlichte Streitschrift „Die Feigheit der Frauen. Rollenfallen und Geiselmentalität“ zu hitzigen Diskussion geführt. Anlässlich des sich am 8. März zum 100. […]

100 Jahre internationaler Frauentag am 8.3.2011

Dokumentation des DGB zur Geschichte des Weltfrauentages

Der Internationale Frauentag hat eine lange Tradition. Er geht auf die Arbeiterinnenbewegung von Mitte des 19. bis zum 20. Jahrhundert zurück. Erste entscheidende Momente waren Demonstrationen und Streiks von Textilarbeiterinnen in den USA seit 1858. […]

»UN Women will be a catalyst for change«

Rede der Direktorin von "UN Women", Michelle Bachelet, auf der ersten ordentlichen Sitzung, 24.1.2011

Madame President, Excellencies, distinguished delegates, […]

Die Restauration der Arbeitsgesellschaft

Hartz IV und die Hegemonie der Erwerbsgesellschaft

von Michael Hirsch (11/2010)

Die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze um ganze fünf Euro wurde von der Regierung Merkel vor allem mit dem Lohnabstandsgebot und der Notwendigkeit begründet, den Arbeitslosen Arbeit zu vermitteln, statt ihnen Hartz IV zu zahlen. […]

Brasilien: Lula forever?

von Janna Greve (10/2010)

US-Präsident Obama nannte ihn vergangenes Jahr noch den „beliebtesten Politiker weltweit“[1] – doch nun muss Luiz Inácio da Silva gehen. Nach zwei Amtsperioden kann er bei der brasilianischen Präsidentschaftswahl am 3. Oktober nicht noch einmal kandidieren. […]

„Der Ausschluss des Vaters ist verfassungswidrig“

Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts vom 3. August 2010

Dokumente zum Zeitgeschehen (9/2010)

Mit Beschluss vom 21. Juli entschied das Bundesverfassungsgericht in einer weithin für Aufsehen sorgenden Grundsatzentscheidung (1 BvR 420/09), dass der Ausschluss des Vaters eines nichtehelichen Kindes von der elterlichen Sorge aufgrund bloßer Zustimmungsverweigerung der Mutter verfassungswidrig ist. […]

Spanien: Ambivalente Abtreibungsnovelle

von Kirsten Achtelik (6/2010)

Im Juni dieses Jahres tritt in Spanien ein neues Abtreibungsgesetz in Kraft, das von vielen Beobachtern bereits als das liberalste der Welt gepriesen wird. […]

Abtreibung: Die neue Angstmache

von Barbara Streidl (9/2009)

Ende Mai d.J. wurde der US-amerikanische Gynäkologe Dr. George Tiller in seiner Heimatstadt Wichita, Kansas, auf dem Weg zur Kirche erschossen. […]

Vom Bauernkind zur Globalisierungskritikerin

von Elisabeth Meyer-Renschhausen (8/2009)

Habermas, Dahrendorf, Enzensberger – während zuletzt viel über die männlichen Gallionsfiguren des Jahrgangs 1929 geschrieben wurde, erfährt die Rolle der Frauen aus dieser Generation vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit. Dabei gibt es, wie das Beispiel von Maria Mies zeigt, ausgesprochen bemerkenswerte Repräsentantinnen. […]

top