Artikel zum Thema Frauen | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Frauen

»Die Verurteilungsquote bei Vergewaltigung ist stark gesunken«

Analyse des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen zur Strafverfolgung bei Sexualdelikten, 16.4.2014 (Pressemitteilung)

Eine bundesweite Analyse zur Strafverfolgung der Vergewaltigung zeigt einen klaren Trend: Vor 20 Jahren erlebten 21,6 Prozent der eine Anzeige erstattenden Frauen die Verurteilung des Täters. 2012 waren es nur noch 8,4 Prozent. Doch das Hauptproblem wird erst in einem aktuellen Ländervergleich erkennbar. […]

»Haushaltsarbeit kann zu moderner Sklaverei werden«

Bericht von Human Rights Watch zur Situation migrierter Haushaltsarbeiterinnen in Großbritannien, 30.3.14 (engl. Originalfassung)

In London they just locked me at home.... I ate after they finished, the leftovers.... When I ran away I was sleeping in the park because I didn’t know anybody here.... I felt like a beggar. —Sarah S., a Filipina domestic worker on a new tied visa, London, December 18, 2013. […]

»Gebildete Frauen bedrohen den Status Quo«

Studie der New York University zum Zusammenhang von wirtschaftlichem Status und häuslicher Gewalt in Indien, 19.3.2014 (engl. Originalfassung)

The aim of this study is to understand the ways in which different types of women’s relative resources affect the likelihood of their experiencing intimate partner violence in India, a country where women’s levels of education, employment, and wages lag far behind those of men. […]

»Kapitalismus steht im Widerspruch zu einem guten Leben«

Resolution der Aktionskonferenz "Care-Revolution" in Berlin, 14.-16.3.2014

Vom 14. bis 16. März 2014 trafen wir uns, ca. 500 Menschen, die in verschiedenen Feldern sozialer Reproduktion – Gesundheit, Pflege, Assistenz, Erziehung, Bildung, Wohnen, Haushalts- und Sexarbeit – politisch aktiv sind, zu einer ersten Aktionskonferenz Care Revolution. […]

»Deutsche Unternehmen tun zu wenig für Familien«

Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Deutschland, März 2014

Gerade 11 Prozent der Frauen mit Kinderwunsch im Alter zwischen 30 und 40 Jahren sind überzeugt davon, dass sich Führungskräfte in ihrem Betrieb „glaubhaft und nachhaltig“ für die Vereinbarkeit von Familie oder Kindern und Beruf einsetzen. […]

Die Care-Revolution: Was ist uns Fürsorge wert?

von Sebastian Dörfler (4/2014)

Frauen verdienen nicht nur weniger als Männer, sondern sind auch nach wie vor für den Großteil der Reproduktionsarbeit zuständig: für den Haushalt, die Kindererziehung und die Pflege Angehöriger. Um diese sexistische Arbeitsteilung zu beenden, braucht es eine radikale Neubewertung fürsorglicher Arbeit, fordert Sebastian Dörfler. […]

»Jede dritte Frau ist Opfer von Gewalt«

Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte zu Gewalt gegen Frauen in der EU, 5.3.2014

Warum brauchen wir diese Erhebung? Gewalt gegen Frauen als Grundrechtsverstoß in der EU hervorheben […]

Die militärische »Emanzipation«

von Monika Knoche (3/2014)

Mit der Auswahl ihres politischen Personals ist der Kanzlerin in der Tat ein Coup gelungen. Doch kaum ist das Erstaunen über die erste Bundesverteidigungsministerin etwas verflogen, da kommt eine weitere Revision auf uns zu: Deutschland gibt seine militärische Zurückhaltung auf. […]

Von der Leyens schöne neue Bundeswehr

von Robert von Olberg (3/2014)

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz Ende Januar stand mit Ursula von der Leyen erstmals eine deutsche Verteidigungsministerin neben den Großen der Weltpolitik auf dem Podium. […]

Drei Jahre Arabellion: Der Frühling der Frauen?

von Barbara Unmüßig (2/2014)

Vor gut drei Jahren nahm der Arabische Frühling seinen Anfang. Die Serie von Demonstrationen, Aufständen und Revolutionen hat die Länder Nordafrikas sowie des Nahen und Mittleren Ostens grundlegend verändert. […]

Prostitution: Die Doppelmoral der Sittenwächter

von Ulrike Baureithel (1/2014)

Freier dürfen aufatmen in Deutschland. Wer sexuelle Dienstleistungen in Anspruch nimmt, wird auch künftig nicht strafrechtlich belangt. So jedenfalls will es der Koalitionsvertrag. […]

Neoliberalismus und Feminismus: Eine gefährliche Liaison

von Nancy Fraser (12/2013)

Die zweite Welle der Frauenbewegung entstand einst als Kritik an zentralen Institutionen des Nachkriegskapitalismus. Inzwischen aber ist sie selbst zur Handlangerin eines neuen, deregulierten Kapitalismus geworden. Diese gefährliche Liaison gilt es aufzubrechen, fordert Nancy Fraser. […]

»Prostitution ist keine Sklaverei«

Appell des Berufsverbands erotische und sexuelle Dienstleistungen für die Stärkung der Rechte von Menschen in der Sexarbeit, 29.10.2013

Appell FÜR Prostitution – für die Stärkung der Rechte und für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Menschen in der Sexarbeit […]

»Das System Prostitution degradiert Frauen zum käuflichen Geschlecht«

Aufruf der Frauenrechtlerin Alice Schwarzer gegen Prostitution, 25.10.2013

Prostitution ist „das älteste Gewerbe der Welt2? Prostitution ist „ein Beruf wie jeder andere“? Prostitution wird es immer geben, denn ihre Abschaffung ist utopisch? Falsch. Auch die Abschaffung der Sklaverei galt vor gar nicht so langer Zeit noch als Utopie. […]

»Frauen sind die Verliererinnen des Arabischen Frühlings«

Studie der Thomson Reuters Foundation zur Lage der Frauen in der arabischen Welt, 12.11.2013 (engl. Originalfassung)

Sexual harassment, high rates of female genital cutting and a surge in violence and Islamist feeling after the Arab Spring uprisings have made Egypt the worst country in the Arab world to be a woman, a poll of gender experts showed on Tuesday. […]

»Es gibt viele Wege zur Geschlechtergerechtigkeit«

Bericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) zum globalen "Gender Gap" in der Arbeitswelt, 5.11.2013 (engl. Originalfassung)

Countries and companies can be competitive only if they develop, attract and retain the best talent, both male and female. While governments have an important role to play in creating the right policy framework for improving women’s access and opportunities, it is also the imperative of companies to create workplaces where the best talent can flourish. […]

Postwachstum: Die große Geschlechterblindheit

von Christine Bauhardt (11/2013)

So unterschiedlich die Entwürfe alternativer Wirtschaftsformen – von Grüner Ökonomie über Postwachstum bis hin zur Solidarischen Ökonomie – auch sind, so eint sie doch ihr Schweigen zur Frage der Geschlechtergerechtigkeit, kritisiert die Politikwissenschaftlerin Christine Bauhardt. […]

»In Kindertagesbetreuung investieren, Ehegattensplitting deckeln«

Ergebnisse der Gesamtevaluation familienbezogener Leistungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), des ifo Instituts und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Auftrag der Bundesregierung, 1.10.2013

Mit der von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen „Gesamtevaluation ehe- und familienbezogener Leistungen“ wurden erstmals zentrale Instrumente der deutschen Familienpolitik systematisch und umfassend evaluiert. […]

Steuervorteil Trauring: Der Kampf ums Ehegattensplitting

von Maria Wersig (8/2013)

Seit über 50 Jahren wird über Sinn und Unsinn der gemeinsamen Besteuerung von Ehepaaren in der Bundesrepublik gestritten, ohne dass es zu gravierenden Veränderungen gekommen wäre. […]

Dirk Niebel: Die Entwicklungsbremse

von Ute Koczy (6/2013)

Klimawandel, fragile Staaten, Welternährungskrise, Rohstoffverknappung und soziale Ungleichheit – die Liste der Herkulesaufgaben, vor denen die internationale Zusammenarbeit steht, ist lang. […]

Tunesischer Herbst: Das Ringen um die Frauenrechte

von Gisela Baumgratz (6/2013)

Im Arabischen Frühling haben Frauen eine zentrale Rolle gespielt. Das gilt besonders für Tunesien, das Land, in dem die Revolten ihren Ausgang nahmen. Die Mütter der Aufständischen in Sidi Bouzid und Kasserine sind dafür das beste Beispiel. […]

»In leitender Position ist der Einkommensrückstand von Frauen zu Männern besonders groß«

Stellungnahme der Hans-Böckler-Stiftung anlässlich des "Equal Pay Day", 20.3.2013

Für Frauen zahlt sich eine höhere Position im Beruf weniger aus als für Männer. Ihr Gehalt steigt mit der Qualifikation, doch gleichzeitig nimmt auch der Rückstand gegenüber männlichen Kollegen zu. […]

Von Heidenröslein bis Herrenwitz

Zu den kulturellen Wurzeln sexualisierter Gewalt

von Ulrike Lembke (3/2013)

Mehr als jeder andere Vorfall der letzten Jahre hat der Artikel der „Stern“-Journalistin Laura Himmelreich über ihre nächtliche Begegnung mit Rainer Brüderle eine hitzige Debatte über Formen von und Umgang mit Sexismus und sexueller Belästigung in unserer Gesellschaft ausgelöst.[1] […]

Quotentabu

von Annett Mängel (2/2013)

Da hat sich das allseits geschätzte Magazin für „Fakten-Fakten-Fakten“ in seiner Jubiläumsausgabe aber mal so richtig aus der Deckung gewagt. […]

»Kaum rechtliche Möglichkeiten für bessere Bedingungen«

Erster ILO-Bericht über die Situation von Hausangestellten weltweit, 9.1.2013

»Frauen in Deutschland: gut ausgebildet, aber schlecht bezahlt«

OECD-Länderbericht zur Gleichstellung der Geschlechter in Deutschland, 17.12.2012

Junge Frauen sind besser ausgebildet, dennoch sind sie auf dem Arbeitsmarkt weniger präsent als Männer […]

»Keine Lust auf Kinder«

Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung zur Geburtenentwicklung in Deutschland, 14.12.2012

1. Demografischer Wandel und Geburtenentwicklung […]

Billige Kleidung – und ihr Preis

von Gisela Burckhardt (1/2013)

Nur wenige Tage lang erhielten die katastrophalen Bedingungen, unter denen in Indien, China oder Bangladesch Kleidung für die Industrieländer hergestellt wird, die ihnen gebührende mediale Aufmerksamkeit. […]

Tod in Galway

von Naomi Wolf (1/2013)

Das Schicksal von Savita Halappanavar, einer 31jährigen Zahnärztin aus Indien, die mit ihrem Mann nach Irland gezogen war, hallt weltweit nach. […]

Hat das Grundgesetz ein Geschlecht?

Gender und Verfassungsrecht

von Susanne Baer (1/2013)

„Wahlverwandtschaften“ – der Begriff ist eine gängige Metapher für unklare Verhältnisse. Goethes gleichnamiger Roman, der 1809 erschien, dreht sich um eine scheiternde Ehe. In ihm verhandelt Goethe den Konflikt zwischen regulierter Konvention und Leidenschaft, sehr vereinfacht gesagt, Geschichten zwischen Männern und Frauen. […]

2 Monate probelesen
top