Artikel zum Thema Globalisierung | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Globalisierung

Antreiber und Bremser: Die neuen Allianzen der Klimapolitik

von Jörg Staude und Susanne Götze (2/2016)

»Adopted« – »angenommen«, hallte es am 12. Dezember 2015 gegen 18 Uhr 30 durch den Plenarsaal La Seine auf dem Pariser Konferenzgelände Le Bourget. Keine Einwände mehr, keine Widersprüche! […]

Dekarbonisierung: Die schwarze Null

von Bernhard Pötter (2/2016)

»Adopted« – »angenommen«, hallte es am 12. Dezember 2015 gegen 18 Uhr 30 durch den Plenarsaal La Seine auf dem Pariser Konferenzgelände Le Bourget. Keine Einwände mehr, keine Widersprüche! […]

Welt am Kipppunkt

Die neue Unregierbarkeit und der Vormarsch der Anarchie

von Ulrich Menzel (1/2016)

Die Welt wird unregierbar. Dieser seit etlichen Jahren zu konstatierende Trend ist im Verlauf des Jahres 2015 besonders manifest geworden. […]

Zerstörung und Flucht

Von der Hierarchie der Märkte zur Migrationskrise in Europa

von Elmar Altvater (1/2016)

Jede Fluchtbewegung ist eine Abstimmung mit den Füßen, und zwar sowohl über die Herkunfts- als auch über die Zielregionen der Flüchtenden. Diese Abstimmung ist selten eine freie Entscheidung Einzelner, sie kommt zumeist kollektiv zustande und wird unter wechselnden Umständen auch mehr oder weniger freiwillig korrigiert. […]

Charter Cities

Honduras als Experimentierfeld neoliberaler Utopien

von Carsten Lenz und Nicole Ruchlak (12/2015)

Versagende Staaten könnten bald ungeahnte Anlagemöglichkeiten bieten. Das jedenfalls erwarten die Visionäre der sogenannten Charter Cities: In speziellen Zonen sollen Unternehmen den Platz von Regierungen einnehmen und ihre eigenen Regeln schaffen. […]

Bekämpft und benötigt: 70 Jahre Vereinte Nationen

von James A. Paul (11/2015)

Sieben Jahrzehnte sind vergangen seit der Gründung der Vereinten Nationen, deren Charta am 24. Oktober 1945 in Kraft trat. Damals löste dieses Ereignis in der Öffentlichkeit große Begeisterung aus. […]

Das TTIP-Regime

Wie transatlantische Handelseliten die Welt dominieren

von Petra Pinzler (10/2015)

Heute vor gut 50 Jahren begann ein Prozess, von dessen Folgen damals noch niemand etwas ahnte. Ein Prozess, der die Handelspolitiker zu den Schlüsselfiguren des globalen Kapitalismus machen wird: die schleichende Ausweitung ihrer Kompetenzen. Nach und nach eroberten sie sich immer neue Gestaltungsmacht – tief hinein in immer neue Bereiche der Gesellschaft. […]

Eine andere Welt ist möglich!

Vom Krisenkapitalismus zur neuen Solidarität

von Jayati Ghosh (9/2015)

Darüber, dass der Weltwirtschaft ziemlich unerfreuliche Zeiten bevorstehen, herrscht fast allgemein Übereinstimmung. Selbst wenn sie nicht einer weiteren, verheerenden Krise entgegentreibt, dürfte sie in einer Art Stagnation münden. […]

USA vs. China: Der pazifische Handelskrieg

von Siegfried Knittel (8/2015)

Nach Turbulenzen an der Shanghaier Börse sah sich die Nationalbank in Peking Anfang Juli zum Eingreifen genötigt. Sie unterstützte groß angelegte Aufkaufprogramme und federte so die vorherigen massiven Kursstürze ein wenig ab. […]

Gegen den Klimadefätismus: Auf nach Paris!

von Carl-Friedrich Schleußner (8/2015)

Der UN-Klimagipfel in Paris rückt immer näher. In der Mai-Ausgabe der »Blätter« warnte der Klima-Aktivist Tadzio Müller davor, diesen »mit Erwartungen zu überfrachten«. Für die Lösung der Klimakrise seien andere Orte und Ereignisse wichtiger. […]

Der neue Cybernationalismus

China und Indien auf der Suche nach einer »alternativen Moderne«

von Pankaj Mishra (8/2015)

Indien und China, die beiden Milliarden-Menschen-Mächte, wurden Ende der 1940er Jahre zu souveränen Staaten. Gleichzeitig verschrieben sie sich der Vision einer sozialistischen Modernisierung und behielten einander dabei stets neugierig und wachsam im Auge. […]

Nach dem Sepp ist vor dem Sepp: FIFA ohne Zukunft

von Norbert Seitz (7/2015)

Was uns allen Anfang Juni geboten wurde, war eine unvergleichliche Posse auf der Weltbühne des Sports, trickreich und maliziös: Ein Absolutist des Verfahrens schmeißt kurzerhand hin, kaum dass er dem weltweiten Echauffement seine schier unerschütterliche Macht durch seine ungerührte Wiederwahl demonstriert hatte. […]

China: Geopolitik durch Infrastruktur

von Maximilian Mayer und Mikko Huotari (7/2015)

Es ist das außenpolitische Kernprojekt von Präsident Xi Jinping: Eine neue Seidenstraße soll den Handel zwischen Europa, Asien und Afrika fördern. Schon seit 2012 verkehrt der Trans-Eurasia-Express zwischen dem zentralchinesischen Chongqing und Duisburg. […]

Wachstum bis zum Untergang

Katastrophenkapitalismus, Teil I

von David Harvey (7/2015)

Ökologische Katastrophen, soziales Elend und millionenfache Flucht: Dass der globale Kapitalismus derzeit an seine Grenzen stößt, ist offenkundig. Wie aber könnten taugliche Alternativen zum Katastrophenkapitalismus aussehen? […]

Der Gipfel der Illusionen

von Jan Kursko (7/2015)

Dass sich beim Treffen der „Mächtigsten der Erde“ fast alles um die Kunst der Inszenierung dreht, hatte ja bereits der Gipfel von 2013 bewiesen. Damals wurden rund um das nordirische Enniskillen massenweise leerstehende Läden kurzerhand in blühende Geschäftsstraßen verwandelt – durch aufgepappte Fototapete. […]

Die Jagd nach dem blauen Gold

Der Kampf um die genetischen Meeresressourcen

von Florian Rabitz (7/2015)

Nach der „grünen“, „roten“ und „weißen” Biotechnologie – in Landwirtschaft, Pharmazeutik und industriellen Produktionsverfahren – richtet sich das wissenschaftliche und wirtschaftliche Interesse derzeit verstärkt auf die Ozeane. […]

KiK: Blut an den Kleidern

von Miriam Saage-Maaß (6/2015)

Am 11. September 2012 brach in der Textilfabrik Ali Enterprises in Baldia Town/Karatschi ein Feuer aus. 260 Arbeiterinnen und Arbeiter starben, 32 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Ein Überlebender und drei pakistanische Angehörige verstorbener Arbeiter klagen nun vor dem Landgericht Dortmund gegen den dort ansässigen Textildiscounter KiK. […]

Das Opfer und das Geld

von Christoph Fleischmann (4/2015)

„Philosophie des Geldes“ – der Titel ist eigentlich schon belegt durch das große Werk von Georg Simmel. Doch der Philosoph Christoph Türcke hat keine falsche Ehrfurcht vor Autoritäten, schnappt sich den Titel des berühmten Vorgängers, macht ihn zum Untertitel und verspricht im Titel keck „Mehr!“ Der Mann hat Chuzpe, keine Frage. […]

Tauziehen ums Klima: Von Lima nach Paris

von Bernhard Pötter (2/2015)

Angesichts all der aktuellen Kriege und Konflikte droht der globale Kampf gegen den Klimawandel ins Hintertreffen zu geraten. Das aber wäre gerade in diesem Jahr fatal, denn im Dezember soll in Paris ein allgemeines, umfassendes und bindendes UN-Klimaabkommen beschlossen werden. […]

Kooperieren oder scheitern

Zum Tode von Ulrich Beck

von Ulrich Beck (2/2015)

Am 1. Januar starb im Alter von 70 Jahren der große Zeitdiagnostiker und Soziologe Ulrich Beck. Nur sechs Tage später wurde mit den Anschlägen von Paris seine zentrale Kategorie dramatisch bestätigt, nämlich die Weltrisikogesellschaft, in der Konflikte keinerlei Grenzen mehr kennen. […]

»TTIP und CETA sind verfassungswidrig«

Expertise des ehemaligen Verfassungsrichters Siegfried Broß zu den in den Freihandelsabkommen der EU geplanten Schiedsgerichten, 19.1.2014

Ausgangspunkt der nachfolgenden Betrachtungen ist die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (englisch Transatlantic Trade and Investment Partnership), abgekürzt oft TTIP genannt. Dieses Freihandelsabkommen in Form eines völkerrechtlichen Vertrags zwischen der Europäischen Union, den USA und weiteren Staaten befindet sich zur Zeit in der Verhandlungsphase. […]

»Die meisten Unternehmen legen zu wenig Informationen offen«

Studie von Transparency International zur Transparenz der 124 größten multinationalen Unternehmen, 5.11. 2014 (engl. Originalfassung)

INTRODUCTION The combined market value of the world’s largest publicly traded companies exceeds US$14 trillion, a staggering number that dwarfs the GDP of most countries. These powerful companies exert huge economic and political influence. Yet we continue to know too little about them. […]

»Die Bekämpfung des Klimawandels erfordert internationale Zusammenarbeit«

Bericht des Weltklimarats IPCC, 31.10.2014 (engl. Originalfassung)

Introduction This Synthesis Report is based on the reports of the three Working Groups of the Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), including relevant Special Reports. It provides an integrated view of climate change as the final part of the IPCC’s Fifth Assessment Report (AR5). […]

»CETA beschränkt die Regulierungsfähigkeit der kanadischen und EU-Behörden«

Analyse der Endfassung des EU-kanadischen Freihandelsabkommens CETA vom Canadian Centre for Policy Alternatives (engl. Originalfassung), 25.9.2014

The Ceta contains an investment protection chapter and accompanying investor-state dispute settlement mechanism (iSDS), which together give foreign corporations the right to seek compensation from governments, outside of the regular court system, for measures that may hurt the value of an investment. […]

»Es sind weitere Privatisierungen kommunaler Leistungen zu befürchten«

Studie in Auftrag der Nichtregierungsorganisation Campact über die Folgen der transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft TTIP für Bundesländer und Kommunen, 4.9.2014

Zusammenfassung […]

Macht ohne Rechenschaft: Der globale Lobbyismus

von Susan George (6/2014)

Es gibt Formen der Macht, die keinerlei Rechenschaftspflicht unterliegen, über deren Aktivitäten niemandem Bericht erstattet werden muss und die schwer zu durchschauen sind. Aus diesem Grund fällt es ebenso schwer, ihnen entgegenzuwirken. Weil diese illegitime Macht oft unterschwellig daherkommt, ist sie schwer zu greifen. […]

»Erhebliche soziale Risiken stehen minimalen Wachstumseffekten gegenüber«

Memorandum-Bericht 2014 der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, mit Stellungnahmen u.a. zum geplanten Freihandelsabkommen TTIP, 28.4.2014

Freihandelsabkommen mit den USA soll Wachstum und Wettbewerb stärken […]

Panama: Der Kanal als Zukunftsversprechen

von Gerhard Drekonja-Kornat (5/2014)

Das Jahr 2014 ist für Panama gleich in zweierlei Hinsicht bedeutend: Zum einen wird am 4. Mai ein neuer Präsident gewählt. Zum anderen jährt sich die Einweihung des Panamakanals zum 100. Mal: Am 15. August 1914 passierte die „Ancón“ als erstes Schiff den interozeanischen Wasserweg. […]

»Schwellen- Entwicklungsländer profitieren wenig von der Globalisierung«

Studie der Bertelsmann Stiftung zu den Effekten der Globalisierung, 24.3.2014

Die Studie „Globalisierungsreport 2014: Wer profitiert am stärksten von der Globalisierung?“ umfasst zwei Teile. Der erste Teil ist der Frage gewidmet, in welchem Maß unterschiedliche Länder in der Vergangenheit von der Globalisierung profitiert haben und inwiefern das auch in Zukunft der Fall sein kann. […]

Europa, China, Arabellion: Die Zukunft der Zivilisierung

von Dieter Senghaas (4/2014)

Nach dem NSA-Skandal – dem gezielten Abhören der deutschen Bevölkerung bis hin zur Bundeskanzlerin – ist der Riss durch den einstigen Westen kaum mehr zu übersehen. […]

top