Artikel zum Thema Globalisierung | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Globalisierung

Klima: Katastrophe ohne Versicherung

von Bill McKibben (6/2017)

Im April dieses Jahres kam Großbritannien zum ersten Mal seit der Industriellen Revolution einen vollen Tag lang ohne Kohleenergie aus. Dies ist eine bemerkenswerte Nachricht – und ein gutes Zeichen für die Zukunft. Das Land, in dem die jahrhundertelange Liebe der Menschheit zu den brennenden schwarzen Steinen begann, geht jetzt darüber hinaus. […]

Der Präsident als Unternehmer

Donald Trump und der America-First-Imperialismus

von Rudolf Hickel (6/2017)

Donald Trumps Devise „Make America great again“ und die damit verbundene nationalistisch-protektionistische Linie galt vielen Beobachtern als vorübergehendes Wahlkampfgehabe. Einmal im Amt, so hoffte man, würde auch Trump zum üblichen opportunistischen Politpragmatismus finden. […]

Aus Angst wird Wut wird Hass

Ein Wiedersehen mit dem Kleinbürger

von Berthold Franke (6/2017)

Aus der Sozialpsychologie wissen wir, dass neben dem Motiv der sozialen Harmonie – nichts fürchten wir so sehr wie die Ablehnung durch das Kollektiv, dem wir uns zugehörig fühlen – die Angst vor dem Fremden und Neuen, ja vor Veränderung an sich, eine der stärksten Triebkräfte darstellt. […]

Freihandelsabkommen: Kommunen unter Druck

von Utz Ingo Küpper (5/2017)

Lange Zeit bestimmten erfahrene und erfolgreiche Kommunalpolitiker ganz wesentlich die deutsche Politik. Besonders die linken Kräfte waren durch lokalpolitische Arbeit geprägt und regenerierten sich über Jahrzehnte hinweg personell aus dieser starken Quelle. […]

Klima und G20: Einer gegen alle, alle gegen einen?

von Susanne Götze (5/2017)

Donald Trump macht derzeit wahr, was viele Klimaschützer schon länger befürchtet haben: Per Dekret revidiert der US-Präsident zentrale Elemente der Umwelt- und Energiepolitik seines Vorgängers Barack Obama. Damit droht in der Klimadiplomatie der Ausfall des langjährigen Führungsgespanns, bestehend aus den beiden Supermächten USA und China. […]

Das Ost-West-Konstrukt

Wie alte Grenzen neu gezogen werden

von Ulrich Menzel (5/2017)

Grenzziehungen zur Definition des Eigenen und des Fremden, zur Bildung lokaler, regionaler, nationaler oder auch Nationalstaaten übergreifender geopolitischer Identitäten[1] sind immer Konstrukte. […]

Der begrenzte Planet und die Globalisierung des einen Prozent

von Birgit Mahnkopf und Elmar Altvater (5/2017)

"Make America Great Again“ lautet die Parole Donald Trumps. Und sie geht notwendigerweise zu Lasten des globalen Rests. Denn auch der US-Präsident wird die Erde nicht größer machen können. […]

Unsere schöne imperiale Lebensweise

Wie das westliche Konsummodell den Planeten ruiniert

von Markus Wissen und Ulrich Brand (5/2017)

Im Februar 1994 erschien in der Zeitschrift „The Atlantic Monthly“ ein Beitrag des US-amerikanischen Journalisten Robert D. […]

Mit Freihandel gegen Trump?

von Dierk Hirschel (4/2017)

Nach der Wahl Donald Trumps proben die deutschen Eliten den Aufstand der Anständigen: So ruft etwa BDA-Chef Ingo Kramer die Bürger auf, sich Populismus und Nationalismus im Alltag offensiv entgegenzustellen.[1] Die deutsche Wirtschaft verteidigt aber nicht nur die Freiheit des Individuums […]

Der Krieg finanziert den Krieg

Transatlantische Beziehungen und Nato vor und unter Trump

von August Pradetto (4/2017)

Wie selten zuvor beschäftigte sich die diesjährige Münchener Sicherheitskonferenz vor allem mit einer bestimmten Problematik: dem Zustand des Westens. […]

Wo sind die aufgeklärten Eliten?

Plädoyer für einen globalen New Deal des 21. Jahrhunderts

von Dieter Klein (2/2017)

Erst die Weltwirtschaftskrise, dazu die globale Klimakrise, und jetzt noch die Krise der liberalen Demokratie, die nicht zuletzt durch die Wahl von Donald Trump zum nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten zum Ausdruck kommt: All das zeigt, die Menschheit befindet sich an einem historischen Wendepunkt. […]

Für eine neue Handelsverkehrsordnung

Globalisierung jenseits von TTIP und TTP

von Jared Bernstein und Lori Wallach (1/2017)

Der Wahlsieg Donald Trumps ist in seinen Dimensionen und Auswirkungen heute noch gar nicht in Gänze erfassbar. […]

Versprochen, gebrochen: Obamas pazifische Verheißung

von Siegfried Knittel (11/2016)

Wenn am 20. Januar 2017 die Amtszeit von US-Präsident Barack Obama endet, wird er seiner wahrscheinlichen Nachfolgerin Hillary Clinton auf außenpolitischem Feld ein schwieriges Erbe hinterlassen. Denn eines seiner wichtigsten Vorhaben ist gescheitert: die als Pivot-Strategie oder Re-Balancing propagierte Hinwendung der Vereinigten Staaten zu Asien. […]

Von Paris nach Marrakesch: Der Wettlauf gegen die Erderwärmung

von Benjamin von Brackel und Susanne Götze (11/2016)

Lange Zeit sah es so aus, als würde sich der Kampf gegen den Klimawandel über Jahre oder gar Jahrzehnte hinziehen, ohne Aussicht auf entscheidende Durchbrüche bei den Verhandlungen. Tatsächlich vergingen acht quälende Jahre, bis der Klimavertrag von Kyoto schließlich 2005 in Kraft trat. […]

Die neue Schuldknechtschaft und der Siegeszug der Finanzoligarchie

von Michael Hudson (11/2016)

Während der Hochzeit der Industriellen Revolution ging man davon aus, dass der ökonomische Fortschritt stetig und universell sein werde, weil die Technologie universell ist. […]

»Weil wir es uns leisten können«

Wie und warum wir über die Verhältnisse anderer leben

von Stephan Lessenich (11/2016)

A rising tide lifts all boats, die Flut hebt alle Boote: Dieses in den frühen 1960er Jahren durch den US-amerikanischen Lieblingspräsidenten John F. Kennedy popularisierte Fortschrittsmotto und Beruhigungsmantra für die wohlstandskapitalistische Gesellschaft ist heute unglaubwürdig geworden. […]

Schicksalsfrage Anthropozän

Wie wir die Erde aufs Spiel setzen

von Eckart Kuhlwein, Kai Niebert und Michael Müller (10/2016)

Fin de Siècle, so hieß in Europa die von Frankreich ausgehende kulturelle Bewegung, die vom Ende des 19. […]

Blackrock-Kapitalismus

Das neue transatlantische Finanzkartell

von Werner Rügemer (10/2016)

Seit der „Finanzkrise“ stagnieren die Volkswirtschaften der westlichen Welt. […]

Mehr Solidarität wagen: Für eine Weltsozialpolitik

von Thomas Gebauer (9/2016)

Zum bedauerlichen Zustand gegenwärtiger Politik gehört, dass sie immer wieder erstaunt auf Missstände reagiert, die sie zuvor selbst befördert hat. Dies zeigte sich exemplarisch an der sogenannte Flüchtlingskrise, die vor genau einem Jahr in Europa ihren Höhepunkt erlebte. […]

Europa: Unterwerfung ohne Ende

von Winfried Dolderer (9/2016)

Mit keinem Ereignis zuvor ist den Europäern die Globalisierung so nahegerückt wie mit der massiven Ausweitung der Zuwanderung von Flüchtlingen ab 2015. Die Ursachen der heutigen Wanderungsbewegungen liegen in der Geschichte: Es ist eine Geschichte der Unterwerfung – und einer Jahrhunderte währenden europäischen Expansion. […]

Chinas Glanz und Grenzen

von Ho-fung Hung (7/2016)

China bleibt ein ökonomisches Kraftwerk, auch wenn sich sein Wachstum jüngst abgeschwächt hat. Seit Jahren strahlt die enorme Entwicklung des Landes in den globalen Süden aus. Nicht wenige Beobachter sehen in der Volksrepublik schon das Beispiel eines alternativen Modells, das auch in anderen Entwicklungsländern funktionieren könnte. […]

Handys für die Kriegskasse

von Lena Partzsch (6/2016)

Jedes Jahr ein neues Smartphone oder ein neues Tablet – mit diesem Angebot buhlt die Telekom derzeit um Kunden. […]

Einfluss ohne Grenzen: Die neuen globalen Schatteneliten

von Janine R. Wedel (6/2016)

Den Reichen dieser Welt wird Steuervermeidung leicht gemacht. […]

Der »Kunde ist König« – auch wenn es Leben kostet

Mit Recht gegen die Macht der globalen Konzerne

von Miriam Saage-Maaß und Wolfgang Kaleck (5/2016)

Im September und November 2012 brannten in Pakistan und Bangladesch zwei Textilfabriken ab, wobei über 350 Menschen starben. Dann stürzte im April 2013 der Gebäudekomplex Rana Plaza in einem Vorort von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, ein. Hier kamen 1113 Arbeiterinnen und Arbeiter ums Leben und mehr als 2000 Menschen wurden schwer verletzt. […]

Wir Sklavenhalter, Teil II

Wie viele Sklaven halten Sie – und wie lange noch?

von Evi Hartmann (4/2016)

Lassen Sie mich raten: Als Sie zum ersten Mal die Frage „Wie viele Sklaven halten Sie?“ lasen, haben Sie sie spontan und unwillkürlich metaphorisch verstanden. Oder wie mir ein Manager, zumal ein Supply Manager, vorwurfsvoll sagte: „Ich weiß, dass unsere Lieferanten in Asien unter harten Arbeitsbedingungen leiden. […]

Facebook rettet die Welt

von Daniel Leisegang (3/2016)

Nach der Geburt eines Kindes schauen Eltern meist mit einem anderen Blick auf die Welt. […]

Wir Sklavenhalter, Teil I

Warum die Globalisierung keine Moral kennt

von Evi Hartmann (3/2016)

»Kapitalismus ist eine wunderbare Sache. [...]  Aber Kapitalismus interessiert sich sicher nicht  für die Belange der Ärmsten.«   – Bill Gates   […]

Kettenreaktion außer Kontrolle

Vernetzte Technik und das Klima der Komplexität

von Jürgen Scheffran (3/2016)

Vor fünf Jahren, am 11. März 2011, überflutete ein Tsunami – ausgelöst durch ein schweres Seebeben – große Teile der japanischen Küste und kostete mehr als 18 000 Menschen das Leben. […]

Antreiber und Bremser: Die neuen Allianzen der Klimapolitik

von Jörg Staude und Susanne Götze (2/2016)

»Adopted« – »angenommen«, hallte es am 12. Dezember 2015 gegen 18 Uhr 30 durch den Plenarsaal La Seine auf dem Pariser Konferenzgelände Le Bourget. Keine Einwände mehr, keine Widersprüche! […]

Dekarbonisierung: Die schwarze Null

von Bernhard Pötter (2/2016)

»Adopted« – »angenommen«, hallte es am 12. Dezember 2015 gegen 18 Uhr 30 durch den Plenarsaal La Seine auf dem Pariser Konferenzgelände Le Bourget. Keine Einwände mehr, keine Widersprüche! […]

Probeabo: Zwei Monate für nur 10 Euro!
top