Artikel zum Thema Lateinamerika | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Lateinamerika

Lateinamerika in der Rohstofffalle

von Ulrich Brand (2/2015)

Die Ölpreise rutschen derzeit immer weiter in den Keller – für Länder wie Venezuela, dessen Wirtschaft zu 90 Prozent von den Ölexporten abhängt, hat das dramatische Folgen. […]

Revolution auf eigene Rechnung: Kubas neue Arbeitswelt

von Sarah Ganter (2/2015)

Mit ihrem einstündigen Telefonat am 16. Dezember 2014 haben Barack Obama und Raúl Castro Geschichte geschrieben: Es war der erste direkte Kontakt zwischen einem kubanischen Staatsoberhaupt und einem US-Präsidenten seit der kubanischen Revolution. […]

»Ein Landtitel ist nicht genug«

Bericht von Amnesty International zur Rückgabe von Land an durch den Bürgerkrieg Vertriebene in Kolumbien, 27.11.2014 (engl. Originalfassung)

1. INTRODUCTION The violent struggle to control territory for economic, military and political reasons, coupled with high levels of rural poverty and the high concentration of land ownership among relatively few owners, has been one of the root causes of Colombia’s 50-year-old internal […]

Mafiastaat Mexiko

von Wolf-Dieter Vogel (12/2014)

Tausende Bundespolizisten, Spürhunde und Reiterstaffeln durchkämmten in den letzten Oktobertagen den Norden des südmexikanischen Bundesstaates Guerrero, Hubschrauber und sogar Drohnen waren im Einsatz. […]

»Lebend habt ihr sie genommen, lebend wollen wir sie zurück!«

Offener Brief nord- und südamerikanischer sowie europäischer Intellektueller zum Verschwinden von 43 Studenten in Mexiko, 31.10.2014

Ayotzinapa Schmerzt Offener Brief an die Zivilgesellschaft in Mexiko und in der Welt, […]

Brasilien: Rousseff vor dem Aus?

von Janna Greve (10/2014)

Kaum ist der Lärm um die Fußball-WM verklungen und der Schock über die herbe Pleite der eigenen Mannschaft etwas verdaut, steht in Brasilien ein neues Großereignis an: Am 5. […]

»Fast vollständige Straflosigkeit für die Täter und Angst in der Bevölkerung«

Bericht von Amnesty International über Folter und Misshandlung durch mexikanische Sicherheitsbehörden, 5.9.2014 (engl. Originalfassung)

 “Torture is out of control in Mexico and it doesn’t only affect the person suffering it, it hurts society as a whole.” - Bárbara Italia Méndez, torture survivor, San Salvador Atenco, State of Mexico, Amnesty International interview, April 2014 […]

»Folter durch Sicherheitskräfte bleibt ein ernstes Problem in Brasilien«

Offener Brief der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch an den Brasilianischen Kongress, 28.7.2014 (engl. Originalfassung)

Dear Renan Calheiros, Vital do Rêgo, Humberto Costa, Eduardo Alves, and Vicente Cândido da Silva, We are writing to share our concerns regarding the ongoing use of torture and the ill-treatment of detainees by police and prison authorities in Brazil, and to urge you to support legislation that would help safeguard against these abuses. […]

Argentinien unter Geiern

von Michael R. Krätke (8/2014)

Wann hätte es das je gegeben: In großformatigen, zweiseitigen Anzeigen in führenden europäischen Zeitungen warnt die Regierung eines lateinamerikanischen Landes ihre europäischen Gläubiger vor dem drohenden Staatsbankrott. […]

Hybris Fußball: Die FIFA als Weltmacht

von Norbert Seitz (8/2014)

"Keine Demos und keine Staus mehr“, gab ZDF-Reporter Bela Réthy bereits drei Tage nach dem Eröffnungsmatch von São Paulo Entwarnung – dafür registrierte er entspannt, ohne den furiosen WM-Verlauf voraussehen zu können: „Viele Tore und gekippte Spiele“. […]

Mythos Marcos: Zwanzig Jahre Zapatismus

von Raina Zimmering (8/2014)

Zwei Jahrzehnte lang inspirierte er eine ganze Generation antineoliberaler Aktivistinnen und Aktivisten, nun ist er überraschend in den frühen Morgenstunden des 25. Mai abgetreten: der weltweit bekannte Sprecher und ehemalige militärische Führer der mexikanischen Zapatisten, Subcomandante Insurgente Marcos. […]

Das andere Lateinamerika

von Ina Rottscheidt (8/2014)

Wenn sich bundesdeutsche Medien oder Publikationen mit aktuellen politischen Entwicklungen in Lateinamerika beschäftigen, wird früher oder später der Begriff „Linksruck“ bemüht. Tatsächlich kamen in den vergangenen Jahren in immer mehr Ländern des Subkontinents Politiker und Parteien des linken Spektrums an die Macht. […]

»Energiekonzerne müssen aufhören, 'Blut-Kohle' zu kaufen«

Studie der Nichtregierungsorganisation Pax zu den menschenrechtlichen Folgen der Kohleförderung in Kolumbien, 30.6.2014 (engl. Originalfassung)

This report is a study into the wave of paramilitary violence that swept the mining region of the northern Colombian Cesar department between 1996 and 2006, the effects of which reverberate throughout the region to this day. […]

Kolumbien: Frieden für den Freihandel?

von Aaron Tauss (7/2014)

Für den kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos war es bis zuletzt eine Zitterpartie: In einem regelrechten Wahlmarathon hatte das Lager seines rechtskonservativen Herausforderers Óscar Iván Zuluaga zunehmend an Stärke gewonnen. […]

»Subcomandante Marcos hört auf zu existieren«

Abschiedsrede des Sprachrohrs der zapatistischen EZLN, Subcomandante Marcos, 27.5.2014 (engl. Fassung)

Compañera, compañeroa, compañero:  Good evening, afternoon, or morning, whichever it may be in your geography, time, and way of being.  Good very early morning. […]

Brasilien oder Die WM der Widersprüche

von Andreas Behn (6/2014)

Luiz Inácio Lula da Silva hatte es sich ganz anders vorgestellt. […]

Panama: Der Kanal als Zukunftsversprechen

von Gerhard Drekonja-Kornat (5/2014)

Das Jahr 2014 ist für Panama gleich in zweierlei Hinsicht bedeutend: Zum einen wird am 4. Mai ein neuer Präsident gewählt. Zum anderen jährt sich die Einweihung des Panamakanals zum 100. Mal: Am 15. August 1914 passierte die „Ancón“ als erstes Schiff den interozeanischen Wasserweg. […]

Venezuela: Maduros Schicksalsjahr

von Anne Britt Arps (4/2014)

Vor 25 Jahren, am 27. Februar 1989, gingen in der venezolanischen Hauptstadt Caracas Tausende Menschen auf die Straße, um gegen Benzinpreiserhöhungen und neoliberale Reformen zu demonstrieren. Die damalige Regierung von Carlos Andrés Pérez schlug die Proteste brutal nieder, 3000 Menschen wurden dabei nach inoffiziellen Schätzungen getötet. […]

»Die Ära der Monroe-Doktrin ist vorbei«

Rede des US-amerikanischen Außenministers John Kerry über die Rolle der Vereinigten Staaten in Lateinamerika, 27.11.2013

Mr. Secretary-General, thank you very, very much. Thank you for a wonderful welcome on this absolutely beautiful, luscious, seductive fall day, as pretty as it gets, and one that’s quickly prompting all of us to ask why we’re at work today. I’m privileged to be here. I want to thank the Inter-American Dialogue. […]

Mexiko und die Logik des Drogenkrieges

von Stefan Pimmer (12/2013)

Seit Jahren tobt in Mexiko ein regelrechter Krieg. […]

Chile: Das Duell der Generalstöchter

von Benedikt Behrens (11/2013)

Die für den 17. November anstehende Präsidentschaftswahl in Chile ist gleich in mehrfacher Hinsicht von historischer Bedeutung. […]

Dialektik der Ausbeutung

Der neue Rohstoffboom in Lateinamerika

von Kristina Dietz und Ulrich Brand (11/2013)

Seit der Jahrtausendwende befinden sich die Preise von Mineralien, Erzen und landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf einem beispiellos hohen Niveau – und das trotz zeitweiliger krisenbedingter Rückgänge.[1] Es scheint, als wäre die Epoche der ständigen Verschlechterung der H […]

Brasilien oder: Schreiben in einem verfeindeten Land

von Luiz Ruffato (11/2013)

Am Beginn und am Ende der diesjährigen Frankfurter Buchmesse standen zwei höchst bemerkenswerte Reden. […]

»Die US-Regierung sollte ihre Sicherheitspolitik in Lateinamerika umstellen«

Studie der Latin American Working Group (LAW), des Center for International Policy (CIP) und des Washington Office on Latin America (WOLA), 18.9.2013 (engl. Originalfassung)

The United States’ diplomatic influence is ebbing in Latin America and the Caribbean. U.S. military influence, though, remains strong. The result is inertia, a policy on autopilot, focused on security threats and capabilities at a time when creativity is badly needed. […]

Sklavenarbeit in Brasilien

von Lisa Carstensen (10/2013)

Am 24. Juli 2013 wurde der Traktorfahrer Welbert Cabral Costa auf einer Fazenda im brasilianischen Bundesstaat Pará ermordet – vermutlich von den Sicherheitskräften der Farm selbst. Diese gehört zur Unternehmensgruppe Agropecuária Santa Bárbara Xinguara, einem der größten Viehzuchtunternehmen Brasiliens. […]

Literatur und Politik: Die brasilianische Melange

von Gerhard Drekonja-Kornat (10/2013)

Die Brasilianer sind da! 70 Autorinnen und Autoren sowie eine Hundertschaft von Verlegern, Journalisten, Lektoren und Übersetzern stürmen diesmal die Frankfurter Buchmesse, selbstbewusst, souverän, erfolgreich, als Vertreter eines Landes, welches den Status der „Unterentwicklung“ abstreift und Großmachtallüren zeigt. […]

»Brasilien weiß sich selbst zu schützen, Herr Präsident«

Rede der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff vor der UN-Vollversammlung in New York, 24.9.2013 (engl. Fassung)

Ambassador John Ashe, president of the 68th session of the United Nations General Assembly, Mr. Ban Ki-moon, Secretary-General of the United Nations, Heads of State and Government, Ladies and Gentlemen, […]

»Eine nicht hinnehmbare Einschränkung der Freiheit«

Erklärung der Union südamerikanischer Staaten zum Überflugverbot für den bolivianischen Präsidenten Evo Morales, 4.7.13

Angesichts der Situation in welche Evo Morales, Präsident des Plurinationalen Staates von Bolivien, durch die Regierungen von Frankreich, Portugal, Italien und Spanien gebracht wurde, verurteilen wir vor der Internationalen Gemeinschaft und diversen multilateralen Organisationen: […]

Brasilien: Volksaufstand statt Fußballfest

von Janna Greve (8/2013)

20 Centavos haben das Fass zum Überlaufen gebracht: Wie ein Lauffeuer verbreiteten sich in den letzten Wochen Demonstrationen in zahlreichen brasilianischen Städten von Porto Alegre bis Rio de Janeiro – zeitgleich zum Confederations Cup, dem Probelauf für die Fußball-WM 2014, der jüngst in Brasilien ausgetragen wurde. […]

Union der Feigheit

von Uli Gellermann (8/2013)

Zwölf Stunden saß der bolivianische Präsident Evo Morales im EU-Knast, weil die Vereinigten Staaten glaubten, Edward Snowden befinde sich an Bord seiner Maschine. […]

top