Artikel zum Thema Naher & Mittlerer Osten | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Naher & Mittlerer Osten

Der humanistische Zionismus

von Rolf Verleger (10/2011)

Im September hat die Führung der Palästinenser die Vereinten Nationen um die Anerkennung eines eigenständigen Staates in den Grenzen von 1967 ersucht. […]

Epochenjahr mit Fallstricken

Was die Arabellion dem Westen abverlangt – und was sie ihm eröffnet

von Stefan Weidner (9/2011)

Die Epochenwende, die zu Beginn des Jahres 2011 noch niemand erahnen konnte, hat im Spätsommer 2011 unkontrollierbare Ausmaße angenommen. […]

Wendemonat September: Palästina vor der Unabhängigkeit?

von Tony Klug (9/2011)

Für die seit Ewigkeiten scheinbar fest im Sattel sitzenden Machthaber der arabischen Welt stellt der Ausbruch von Volksaufständen naturgemäß eine ernste Bedrohung dar – doch was bedeutet diese Entwicklung für das andere Dauerthema dieser Region: den israelisch-palästinensischen Konflikt? […]

»Wir erkennen die internationalen Prinzipien des humanitären Rechts an«

Stellungnahme des libyschen Übergangsrats zur Anerkennung der Genfer Konventionen und ihrer Zusatzprotokolle, 21.8.2011

BENGASI— The National Transitional Council (NTC) reaffirms its position in relation to the laws of armed conflict. […]

»Die syrische Armee und die syrischen Sicherheitskräfte begingen Verbrechen gegen die Menschlichkeit«

Bericht von Amnesty International zur Lage im syrischen Tell Kalakh, 7.6.2011

As part of the wave of protests sweeping the Middle East and North Africa region in recent months, relatively small demonstrations in Syria in February developed into widespread mass protests in the country from mid-March.2 These spread across the country after the security forces used excessive force to suppress what were largely peaceful demonstrations. On 14 […]

The Arab Spring: Religion, revolution and the public sphere

von Seyla Benhabib

"Freedom is a great, great adventure, but it is not without risks [...]. There are many unknowns." Fathi Ben Haj Yathia (Tunisian author and former political prisoner), New York Times, 21.2.2011 […]

Russischer Winter im arabischen Frühling

von Wolf Oschlies (7/2011)

Während die NATO Krieg gegen Gaddafi führt, eskaliert Syriens Diktator Assad den Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Als dem UN-Sicherheitsrat Mitte Juni endlich eine Resolution vorgelegt wurde, welche die Gewaltanwendung verurteilte, sprach sich eine Vetomacht entschieden gegen deren Annahme aus, nämlich Russland. […]

»Frieden mit Israel ohne Unterstützung durch Hamas nicht möglich«

Offener Brief ehemaliger Politikerinnen und -Politiker zur Lage in Nahost, 10.6.2011

Die Verhandlungen zwischen den beiden wichtigsten palästinensischen Gruppierungen Fatah und Hamas werden aller Voraussicht nach zur Bildung einer neuen palästinensischen Einheitsregierung führen. […]

»Der Frieden ist vom 'Friedensprozess in Gefangenschaft' genommen worden«

Offener Brief israelischer Akademiker und Autoren an die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union, Jerusalem, Tel Aviv, 26.5.2011

Der folgende Offene Brief wurde unter der Ägide des „Sheikh Jarrah Solidarity Movement“ veröffentlicht. In diesem Jerusalemer Stadtteil demonstrieren an jedem Freitag Nachmittag viele hundert Israelis und Palästinenser gegen die Besetzung palästinensischer Häuser durch religiöse jüdische Siedler. […]

Libyen: Lizenz zum Töten?

von Reinhard Mutz (6/2011)

In Libyen, dem Land mit den reichsten Ölvorkommen Afrikas, herrscht bis heute je nach Blickwinkel ein exaltierter Autokrat oder ein skrupelloser Diktator. […]

Von Kairo bis Damaskus: Die Rückkehr des Volkes

von Heiko Flottau (6/2011)

Wenn es darum ging, Arabien von ausländischem, vorwiegend westlichem Einfluss zu befreien, tat Hafis al-Assad, Begründer der alewitischen Herrschaft[1] über Syrien und Vater des heutigen Präsidenten Baschar al-Assad, gerne einen Griff in die Geschichte. […]

»Israel will not return to the indefensible lines of 1967«

Rede des israelischen Premiers Netanjahu vor dem US-Kongress, 24.5.2011

I am deeply honored by your warm welcome. And I am deeply honored that you have given me the opportunity to address Congress a second time. Mr. Vice President, do you remember the time we were the new kids in town? And I do see a lot of old friends here. And I do see a lot of new friends of Israel here. Democrats and Republicans alike. […]

Die neue Chance

Rede des US-Präsidenten Barack Obama zur Lage im Nahen Osten, 18.5.2011

I want to begin by thanking Hillary Clinton, who has traveled so much these last six months that she is approaching a new landmark – one million frequent flyer miles. (Laughter.) I count on Hillary every single day, and I believe that she will go down as one of the finest Secretaries of State in our nation’s history. […]

»Muammar Gaddafi committed the crimes with the goal of preserving his absolute authority«

Stellungnahme des Internationalen Strafgerichtshofes, 16.5.2011

Less than three months ago the UN Security Council unanimously required the intervention of the Office of the Prosecutor of the International Criminal Court to conduct an impartial investigation into the crimes committed in Libya. Today, the Office presented its evidence to the judges and is requesting the International Criminal Court to issue arrest warrants […]

»Repression ist nicht die Lösung«

Der Stellvertreter des UN-Generalsekretärs für politische Anliegen, B. Lynn Pascoe, unterrichtet den Sicherheitsrat über die Lage in Syrien, 27.4.2011

Despite the promise of reform contained in a spate of recently announced legislative and legal changes, in fact the crackdown against anti-Government protesters by Syrian authorities had dramatically intensified, a top United Nations political official told the Security Council today. […]

»Libyens Weg zum Frieden«

Gemeinsame Erklärung von US-Präsident Barack Obama, dem britischen Premierminister David Cameron und dem französischen Präsidenten Nikolas Sarkozy; vom 14.4.2011

Gemeinsam mit ihren Nato-Bündnispartnern und ihren Partnern der Koalition waren sich Frankreich, Großbritannien und die Vereinigten Staaten im Sicherheitsrat sowie bei der anschließenden Konferenz in Paris einig, eine breite Koalition zu bilden, um auf die Krise in Libyen zu reagieren. […]

Nicolas Sarkozy, Barack Obama und David Cameron : Libyens Weg zum Frieden

Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Barack Obama und der britische Premierminister David Cameron veröffentlichten am 15. […]

Libyen: Intervention mit Fallstricken

von William Pfaff (5/2011)

Sich in interne Streitigkeiten eines fremden Landes einzumischen, verlangte schon immer, vorher klug abzuwägen. Stets sind Aspekte der eigenen nationalen Interessen, der Bündnisse und Vertragsverpflichtungen, des globalen Gleichgewichts und des Völkerrechts zu berücksichtigen. Seit dem 20. […]

Bahrain im Ausnahmezustand

von Katja Niethammer (5/2011)

Die größten Demonstrationen der arabischem Protestwelle finden in Bahrain statt, aber sie werden, zumindest in der bundesdeutschen Öffentlichkeit, kaum wahrgenommen: Wenn tatsächlich 300 000 Menschen – mehr als ein Drittel der Bevölkerung – an Demonstrationen teilnehmen, so ist dies, nicht nur in der arabischen Welt, rekordverdächtig. […]

Der arabische Frühling

von Seyla Benhabib (5/2011)

Die Massen mutiger Menschen in der arabischen Welt, von Tunis bis zum Tahrir-Platz, von Jemen und Bahrain bis nach Bengasi und Tripolis, haben unsere Herzen erobert. […]

»Die Unabhängigkeitserklärung von der Besatzung«

Israelische Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens fordern in Tel Aviv die Zwei-Staaten-Lösung

Am 21. April 2011 forderten Professoren, Intellektuelle, Künstler und Autoren vor der „Independence Hall“ am Rothschild-Boulevard in Tel Aviv die „Befreiung von der Besatzung“. Zu den Erstunterzeichnern gehörten 15 Trägerinnen und Träger des „Israel-Preises“ sowie zwei Träger einer weiteren renommierten Auszeichnung. […]

»I do not own any accounts or assets outside Egypt«

Stellungnahme des ägyptischen Ex-Präsidenten Hosni Mubarak zu Korruptionsvorwürfen, 11.4.2011

Dear Egyptians, brothers and sisters, I have felt great pain – and still – due to the unfair campaigns and unjust accusations to which my family and I have been exposed , aiming mainly to endanger my reputation, question my honesty and mess with my military and political history during which I exerted big efforts for Egypt and its people … in war and peace. […]

Israel in der Wagenburg

von Heiko Flottau (4/2011)

In Arabien fällt ein diktatorisches arabisches Regime nach dem anderen, und was machen die westlichen Politiker und Medien? Sie verfallen umgehend in den üblichen Reflex: Was, so fragen sie, bedeutet die arabische Revolution für die Sicherheit und Stellung Israels in der Region? […]

Ägyptische Zeitenwende

von Mohammed Bamyeh (3/2011)

Die anhaltenden Demonstrationen in der arabischen Welt haben die Region bereits heute grundlegend verändert, wenn auch die weiteren Entwicklungen derzeit noch nicht absehbar sind. Die „Blätter“ diskutieren Chancen und Risiken der Bewegung in den am stärksten betroffenen Ländern. […]

Das arabische „1989“

von Cilja Harders (3/2011)

Die anhaltenden Demonstrationen in der arabischen Welt haben die Region bereits heute grundlegend verändert, wenn auch die weiteren Entwicklungen derzeit noch nicht absehbar sind. Die „Blätter“ diskutieren Chancen und Risiken der Bewegung in den am stärksten betroffenen Ländern. […]

Tunesien: Fanal für den Maghreb?

von Werner Ruf (3/2011)

Die anhaltenden Demonstrationen in der arabischen Welt haben die Region bereits heute grundlegend verändert, wenn auch die weiteren Entwicklungen derzeit noch nicht absehbar sind. Die „Blätter“ diskutieren Chancen und Risiken der Bewegung in den am stärksten betroffenen Ländern. […]

Jemen: Protest und Dialog

von Jens Heibach (3/2011)

Die anhaltenden Demonstrationen in der arabischen Welt haben die Region bereits heute grundlegend verändert, wenn auch die weiteren Entwicklungen derzeit noch nicht absehbar sind. Die „Blätter“ diskutieren Chancen und Risiken der Bewegung in den am stärksten betroffenen Ländern. […]

Das Militär ist nicht die Lösung

von Rami G. Khouri (3/2011)

Die anhaltenden Demonstrationen in der arabischen Welt haben die Region bereits heute grundlegend verändert, wenn auch die weiteren Entwicklungen derzeit noch nicht absehbar sind. Die „Blätter“ diskutieren Chancen und Risiken der Bewegung in den am stärksten betroffenen Ländern. […]

»Ägypten wird nie mehr sein wie es war«

Stellungnahme von US-Präsident Barack Obama zum Rücktritt Mubaraks, 11.2.2011

Guten Tag. Es gibt sehr wenige Augenblicke in unserem Leben, in denen wir das Privileg haben, Zeugen der Geschichte zu werden. Jetzt ist ein solcher Augenblick. Dies ist eine solche Zeit. Die Menschen in Ägypten haben gesprochen, ihre Stimmen wurden gehört, und Ägypten wird nie mehr sein wie es war. […]

»The present moment has nothing to do with me personally«

Die letzte Rede des ägyptischen Ex-Präsidenten Hosni Mubaraks, 10.2.2011

In the name of Allah the Merciful, the Compassionate …dear fellow Citizens, I am addressing you tonight the youth of Egypt at Tahrir Square and people across Egypt… […]

top