Artikel zum Thema Russland | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Russland

Das rote Jahrhundert

Von der Oktoberrevolution zum Weltkommunismus

von Gerd Koenen (10/2017)

Als die Partei der Bolschewiki, der radikale Flügel der russischen Sozialdemokratie, sich im März 1918, also kurz nach ihrem erfolgreichen, aber noch ganz ungewissen Machtstreich, in „Kommunistische Partei Russlands (Bolschewiki)” umbenannte und im Frühjahr 1919 im belagerten Moskau bereits die Gründung einer neuen, dritten und diesmal „Kommunistischen Inte […]

Menschenrecht vor Staatsgewalt

Ernst Bloch als Kritiker der Oktoberrevolution

von Werner Wild (8/2017)

Die russische Revolution von 1917 und ihre Wirkungsgeschichte haben das Werk und die politische Philosophie von Ernst Bloch (8. Juli 1885 bis 4. August 1977) nachhaltig beeinflusst. […]

Wie Donald Trump lernte, Russland zu lieben

Deals und Seilschaften aus den Zeiten der Schocktherapie

von James S. Henry (2/2017)

„Sag' mir, mit wem du gehst, und ich sag‘ dir, wer du bist“ – Cervantes […]

Im Fadenkreuz der Geopolitik

Die Ukraine und der neue Kalte Krieg

von Achim Engelberg (11/2016)

Vor drei Jahren, am 21. November 2013, begannen die Proteste auf dem Maidan Nesaleschnosti, dem Unabhängigkeitsplatz, in Kiew, die alsbald den Namen Euromaidan tragen sollten. Euromaidan deshalb, weil zuvor die ukrainische Regierung die kurz vor dem Abschluss stehenden Assoziierungsverhandlungen mit der EU abgebrochen hatte, was Tausende wütender Menschen auf die Straße trieb. […]

Wider die Spaltung Europas: Für eine neue Verständigung mit Russland

von Erhard Eppler (8/2016)

Was ich heute hier zu sagen habe, verantworte ich ganz allein. Ich rede für keine Partei (auch nicht für meine Partei, die SPD), für keinen Verein und keine Kirche. Ich rede als einer der Letzten der Flakhelfer-Generation, als einer, der das letzte Jahr des letzten Krieges noch als regulärer Soldat des Heeres er- und überlebt hat. […]

Ukraine als Exempel

Der Zerfall der postsowjetischen Gesellschaft

von Felix Jaitner (10/2015)

Die Ukraine kommt nicht zur Ruhe. Im Osten des Landes bleibt der Waffenstillstand äußerst fragil. […]

Entfeindung durch Dialog

Vom heißen Krieg in der Ukraine zum Frieden in Europa

von Wolfgang Zellner (8/2015)

Im Ringen um eine diplomatische Lösung für den Ukrainekonflikt fiel auf, dass sich die USA – anders als in allen europäischen Krisen der letzten Jahrzehnte – deutlich zurückhielten. Dies machte es für Deutschland möglich und gleichzeitig nötig, sich stärker zu engagieren. […]

Demütigung als Gefahr

Russland und die Lehren der deutschen Geschichte

von Erhard Eppler (7/2015)

In der letzten Ausgabe der „Blätter“ vertrat der Philosoph Vittorio Hösle die These, dass „Russland heute gefährlicher ist als die alte Sowjetunion“. […]

Macht und Expansion

Warum das heutige Russland gefährlicher ist als die Sowjetunion

von Vittorio Hösle (6/2015)

Wenn ich mit einer persönlichen Erinnerung beginnen darf: 1990 konnte ich als Gast des Instituts für Philosophie der sowjetischen Akademie der Wissenschaften vier Monate in Moskau verbringen, die zu den faszinierendsten und glücklichsten meines Lebens gehören. […]

Kooperative Existenz

Für eine Verantwortungspartnerschaft mit Moskau und Washington

von Egon Bahr (5/2015)

Am 26. März 2015 hielt Egon Bahr vor dem Deutsch-Russischen Forum in Berlin eine außenpolitische Grundsatzrede anlässlich der Entgegennahme des Dr. Friedrich Joseph Haass-Preises für deutsch-russische Verständigung. (Der Preis ist benannt nach dem »heiligen Doktor von Moskau«, der, aus Münstereifel stammend, in der ersten Hälfte des 19. […]

»Die Situation in der Ostukraine bleibt angespannt«

Erklärung von Außenminister Frank-Walter Steinmeier zum Abschluss des Treffens der Außenminister von Frankreich, Deutschland, Russland und der Ukraine in Berlin, 13.4.2015 (engl. Originalfassung)

1) The Foreign Ministers of France, Germany, the Russian Federation and Ukraine, met in Berlin today to discuss the way ahead on the ceasefire and the political process in order to implement the Minsk Agreements in their entirety. […]

Ukrainekonflikt und kein Ende?

von Andreas Zumach (4/2015)

Mit dem Abschluss von „Minsk II“ ist es, wenn auch unter großen Schwierigkeiten, zu einem höchst fragilen Waffenstillstand in der Ostukraine gekommen – inklusive einer Entzerrung der Frontlinien, des Abzugs schwerer Waffen und weiterer Deeskalationsschritte.[1] Ob die B […]

Putin der Getriebene?

Wider den Strukturdeterminismus in der Russland-Ukraine-Debatte

von Sebastian Mayer (4/2015)

Nach dem Ende des Ost-West-Konflikts wurde die Nato, maßgeblich auf Betreiben der USA, nach Osten erweitert. Der Westen missachtete Russlands genuine Interessen in den internationalen Beziehungen und zollte Moskau keinen Respekt. […]

Die zarenlose, die schreckliche Zeit?

von Achim Engelberg (3/2015)

Über Orlando Figes‘ 1996 erschienenes Werk „Die Tragödie eines Volkes. Die Epoche der Russischen Revolution 1891 bis 1924“ schrieb der höchst sachkundige Eric Hobsbawm, es „wird mehr zum Verständnis der Russischen Revolution beitragen als irgendein anderes Buch, das ich kenne“. […]

»Die USA und die EU haben die Eskalation der Ukraine-Krise befördert«

Rede des russischen Außenministers Sergei Lawrow anlässlich der 51. Münchner Sicherheitskonferenz, 7.2.2015 (engl. Originalfassung)

Ladies and gentlemen, […]

»Wir wollen Sicherheit in Europa gemeinsam mit Russland gestalten«

Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich der 51. Münchner Sicherheitskonferenz, 7.2.2015

Sehr geehrter Herr Ischinger, werte Staats- und Regierungschefs, Repräsentanten, Exzellenzen, meine Damen und Herren, […]

Russlands Absturz

von David M. Kotz (2/2015)

Russland ächzt unter der Finanzkrise – der Wert des Rubels sinkt drastisch; große Unternehmen stecken in der Klemme; Familien fürchten um ihre Ersparnisse, und dem Regime sagen Kommentatoren eine ungewisse Zukunft voraus. Aber reden wir da von 2014, 2008 oder 1998? Nun, wir erleben derzeit die dritte wirtschaftliche Krisenrunde im postsowjetischen Russland. […]

Game on: Ost gegen West

von Andrew Cockburn (2/2015)

Vor einem Jahr, am 28. Februar 2014, brachten russische Truppen die Krim unter ihre Kontrolle. […]

»In Russland herrscht weitestgehend Straffreiheit für homophobe Straftaten«

Bericht der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch zu Gewalt gegen schwule, lesbische, bisexuelle und transgender Personen in Russland, 15.12.2014 (engl. Originalfassung)

Summary […]

»Russland führt einen 'hybriden Krieg' im Donezbecken«

Gegen-Aufruf zum Ukrainekonflikt von mehr als 100 Osteuropaexpertinnen und -experten aus Wissenschaft, Politik und Medien, 11.12.2014

Friedenssicherung statt Expansionsbelohnung […]

»Wir brauchen eine neue Entspannungspolitik für Europa«

Aufruf von mehr als 60 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien gegen den Krieg und für eine andere Russlandpolitik, 5.12.2014

Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen! […]

»Die Krim hat eine sakrale Bedeutung für Russland«

Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Lage der Nation, 4.12.2014

Erster (internationaler) Teil der Rede Mitglieder des Föderationsrats, Abgeordnete der Staatsduma und Bürger Russlands! […]

Ukraine: Ein Jahr Maidan und Anti-Maidan

von Stefan Kohler (12/2014)

Mit der Doppelwahl in der Ukraine – der Wahl des Kiewer Parlaments am 25. Oktober und der in den selbst ernannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk am 2. November – haben sich die Gräben zwischen den Konfliktparteien weiter vertieft. Den Erwartungen weitgehend entsprechend sind die bestehenden Mächte beiderseits der Front im Amt bestätigt worden. […]

»Es fehlte der Wille, Differenzen auf friedlichem Wege zu begegnen«

Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem G20-Gipfel in Australien am Lowy Institut für Internationale Politik, 17.11.2014

Sehr geehrter Herr Lowy, Herr Gouverneur, Herr Hawke, Herr Keating, Herr Howard, Herr Minister, Exzellenzen, meine Damen und Herren, für mich ist es eine sehr große Ehre, heute die Annual Lowy Lecture halten zu dürfen. Ich danke dem Lowy Institute for International Policy für die Einladung, die ich sehr gerne angenommen habe. […]

Vom »Unrechtsstaat« und der Tragödie des Parteikommunismus

von Michael Brie (11/2014)

War die DDR ein „Unrechtsstaat“? Im Zuge der Koalitionsverhandlungen in Thüringen ist, just 65 Jahre nach Gründung der DDR, eine alte Debatte neu entbrannt. Dabei handelt es sich bei dem Begriff des Unrechtsstaats um eine ausgesprochen problematische Vokabel. […]

Die Radikalisierungsdynamik des Putinismus

von Andreas Heinemann-Grüder (10/2014)

Die Ukrainekrise markiert einen Epochenbruch in den internationalen Beziehungen. Keiner sah diesen kommen, und umso mehr benötigen wir nun eine Vorstellung von den Szenarien, auf die wir uns einzustellen haben. […]

»Ein Krieg Russlands gegen die Ukraine«

Offener Brief verschiedener Politiker und Intellektueller an die Bundeskanzlerin und den Außenminister zur deutschen Außenpolitik im Ukrainekonflikt, September 2014

Was auf dem Spiel steht: In der Ukraine geht es um die Zukunft Europas Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, sehr geehrter Herr Außenminister, […]

»Militär soll aus der Ukraine abgezogen werden«

Verhandlungsprotokoll der trilateralen (russischen, ukrainischen, OSZE) Kontaktgruppe in Minsk, 5.9.2014 (engl. Originalfassung)

Protocol on the results of consultations of the Trilateral Contact Group with respect to the joint steps aimed at the implementation of the Peace Plan of the President of Ukraine, P. Poroshenko, and the initiatives of the President of Russia, V. Putin: […]

»Wir brauchen eine Friedenskampagne in Moskau und Kiew, in Sankt Petersburg und Charkiw«

Resolution des 4. Kongresses des russischen linksradikalen Bündnisses „Linksfront“, 23.8.14 (deutsche Übersetzung)

Die Linksfront ist ein 2008 gegründetes außerparlamentarisches Bündnis verschiedener russischer linksradikaler Organisationen sozialistischer, antifaschistischer und antiimperialistischer Prägung. […]

»Keine glaubwürdigen Beweise für eine russische Invasion in der Ukraine«

Offener Brief US-amerikanischer Ex-Geheimdienstmitarbeiter an Bundeskanzlerin Angela Merkel (dt. Übersetzung), 31.8.2014

Wir, die Unterzeichner, sind langjährige Veteranen der US-Nachrichtendienste. Wir unternehmen den außergewöhnlichen Schritt, diesen offenen Brief an Sie zu schreiben, um Ihnen die Gelegenheit zu geben, vor dem NATO-Gipfel am 4. und 5. September Einblick in unsere Sicht der Dinge zu bekommen. […]

 Abonnement

top