Der Herausgeberkreis der »Blätter« | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Der Herausgeberkreis der »Blätter«

Herausgeberkreis

Den Herausgeberkreis der "Blätter" bilden heute Katajun Amirpur, Seyla Benhabib, Norman Birnbaum, Peter Bofinger, Ulrich Brand, Micha Brumlik, Dan Diner, Jürgen Habermas, Detlef Hensche, Rudolf Hickel, Claus Leggewie, Ingeborg Maus, Klaus Naumann, Jens Reich, Rainer Rilling, Irene Runge, Saskia Sassen, Karen Schönwälder, Friedrich Schorlemmer, Gerhard Stuby, Hans-Jürgen Urban, Rosemarie Will.

Zu den früheren Herausgebern der "Blätter" zählen Günter Gaus, Jörg Huffschmid, Hans Joachim Iwand, Urs Jaeggi, Walter Jens, Reinhard Kühnl, Reinhard Opitz, Helmut Ridder, Robert Scholl, Fritz Straßmann und Karl Graf von Westphalen.

 

Biographische Notizen der Herausgeberinnen und Herausgeber:

Katajun Amirpur, geb. 1971 in Köln, Assistenzprofessorin für Moderne Islamische Welt mit Schwerpunkt Iran an der Universität Zürich.

Seyla Benhabib, geb. 1950 in Istanbul, Professorin für Politikwissenschaft und Philosophie an der Yale University in New Haven/Connecticut.

Norman Birnbaum, geb. 1926 in New York City, Sozialwissenschaftler und Publizist, Professor em. am Law Center der Georgetown University in Washington, D.C.

Peter Bofinger, geb. 1954 in Pforzheim, Professor für Volkswirtschaftslehre, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Würzburg, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ("Wirtschaftsweise").

Ulrich Brand, geb. 1967 auf der Insel Mainau im Bodensee, Professor für Internationale Politik an der Universität Wien, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac Deutschland.

Micha Brumlik, geb. 1947 in Davos, Professor am Institut für allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität Frankfurt am Main. Bis 2004 Direktor des Fritz-Bauer-Instituts in Frankfurt am Main.

Dan Diner, geb. 1946 in München, Direktor des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig sowie Professor an der Hebrew University of Jerusalem.

Jürgen Habermas, geb. 1929 in Düsseldorf, 1971-1981 Direktor am Max-Planck-Institut zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt in Starnberg, 1982-1994 Inhaber des Lehrstuhls für Philosophie der Universität Frankfurt am Main.

Detlef Hensche, geb. 1936 in Wuppertal, Dr. iur., ehem. Vorsitzender der IG Medien, heute Rechtsanwalt in Berlin.

Rudolf Hickel, geb. 1942 in Nürnberg, Professor em. für Finanzwissenschaft an der Universität Bremen, Mitglied der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik.

Claus Leggewie, geb. 1950 in Wanne-Eickel, Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) und Professor für Politikwissenschaft an der Universität Gießen.

Ingeborg Maus, geb. 1937 in Wiesbaden, Professorin em. für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Frankfurt am Main.

Klaus Naumann, geb. 1949 in Bremen, Dr. phil, 1981-1992 Blätter-Redakteur, seither Projektleiter am Hamburger Institut für Sozialforschung, Mitorganisator der Ausstellung "Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944".

Jens Reich, geb. 1939 in Göttingen, Molekularbiologe, 1989/90 Sprecher des Neuen Forum, 1994 unabhängiger Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, Professor am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin-Buch.

Rainer Rilling, geb. 1945 in Stetten, Professor für Soziologie an der Universität Marburg, 1983 bis 1998 Geschäftsführer des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi), heute stellv. Direktor des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Irene Runge, geb. 1942 in New York, Dr. oec., 1949 Übersiedlung aus den USA McCarthys in die DDR, Publizistin, schrieb für den renommierten "Sonntag", ehem. Vorsitzende des Jüdischen Kulturvereins in Berlin.

Saskia Sassen, geb. 1949 in Den Haag, Professorin für Soziologie und Ko-Vorsitzende des Committee on Global Thought an der Columbia Universität in New York City.

Karen Schönwälder, geb. 1959 in Berlin, Sozialwissenschaftlerin, Dr. phil. habil., Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften.

Friedrich Schorlemmer, geb. 1944 in Wittenberg, Pfarrer, Bürgerrechtler, 1981 einer der Organisatoren der Aktion "Schwerter zu Pflugscharen", Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels.

Gerhard Stuby, geb. 1934 in Saarbrücken, Professor em. für Öffentliches Recht an der Universität Bremen, langjähriger Vizepräsident der Internationalen Vereinigung demokratischer Juristen (IVdJ).

Hans-Jürgen Urban, geb. 1961 in Neuwied am Rhein, Dr. phil., Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, zuständig für Sozialpolitik, Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Rosemarie Will, geb. 1949 in Bernsdorf, Professorin für Rechtswissenschaft der Humboldt-Universität Berlin, 1989/90 Verfassungsexpertin am zentralen Runden Tisch der DDR, Richterin am Landesverfassungsgericht Brandenburg, Vorsitzende der Humanistischen Union.
 

Das Blätter-Sommerabo: 3 Monate für nur 15 Euro!
top