Geert Wilders: Sieg ohne Macht? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Geert Wilders: Sieg ohne Macht?

von Tobias Müller

Als der Publizist und frühere Soziologieprofessor Pim Fortuyn 2002 die niederländische Politik aufmischte, reagierte der Rest Europas verwundert bis schockiert: Scheinbar aus dem Nichts erschien da ein schwuler Dandy und setzte sich mit markigen Sprüchen gegen Multikulturalismus und angebliche Islamisierung gleich an die Spitze der Umfragen.

(aus: »Blätter« 3/2017, Seite 17-20)
Themen: Europa, Demokratie und Rechtsradikalismus

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

 Abonnement

top