Startseite der »Blätter«

Über die »Blätter«

Die »Blätter« sind die meistgelesene politische Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum. Auf 128 Seiten kommentieren und analysieren die Autorinnen und Autoren das politische Geschehen in Deutschland und der Welt – jenseits des herrschenden Mainstreams. Jetzt kennenlernen!

Aktuelle Ausgabe September 2020

In der September-Ausgabe erkennt der Philosoph und »Blätter«-Mitherausgeber Jürgen Habermas im Wiederaufbauplan der EU – 30 Jahre nach der Zäsur von 1989/90 – eine zweite Chance für die innerdeutsche wie auch für die europäische Einheit. Die Literaturwissenschaftlerin Sarah Churchwell beleuchtet die langen Linien des amerikanischen Faschismus – vom Ku-Klux-Klan bis zu Donald Trump. Der Wirtschaftshistoriker Adam Tooze plädiert angesichts des Handelskriegs zwischen China und den USA für eine neue globale Entspannungspolitik. Und die Islamwissenschaftlerin Alexandra Senfft portraitiert den Kampf der Frauen gegen den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu.

Zur Ausgabe Probeabo

Blätter-Probeabo

Aktionsangebot

Kombi-Abo der Blätter

Vernetzt

An dieser Stelle haben wir einen externen Inhalt von Youtube eingebunden. Wir können nicht ausschließen, dass Youtube Daten zu eigenen Zwecken verarbeitet, daher benötigen wir für die Anzeige dieses Inhalts Ihr explizites Einverständnis. Wenn Sie damit einverstanden sind und den externen Inhalt aktivieren möchten, klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.
Hinweis: Sie benötigen Javascript, um diesen Inhalt anzeigen zu können.

Zurückgeblättert

Vor 20 Jahren analysierten die »rechte Dominanzkultur« und den »normalisierten Fremdenhass« im vereinigten Deutschland der Soziologe Ulrich Beck sowie die Politologen Hajo Funke und Lars Rensmann.

Blog

Gerhard Stuby (1934–2020)

Mit großer Trauer haben wir erfahren, dass der »Blätter«-Mitherausgeber Gerhard Stuby am vergangenen Montag gestorben ist.

Nehmen Sie es noch ernst?

Deutschland probt eine Lockerheit die kaum noch Grenzen kennt. Ist dies politisch vertretbar oder doch ein zu großes Risiko?

Zweierlei Podcast

Gleich zwei Podcasts beschäftigen sich in ihren neuesten Folgen ausführlich mit der Mai-Ausgabe der »Blätter«.

Edition Blätter

Die drohende Klimakatastrophe lässt sich nicht mehr ignorieren. Gleichzeitig hält sich bei vielen hartnäckig der bequeme Glaube, die Krise des Weltklimas ließe sich unter Rückgriff auf das Altbekannte bewältigen. Dabei liegen gangbare Alternativen längst auf dem Tisch. Noch haben wir als Menschheit daher eine Chance, die Klimakatastrophe abzuwenden – auch wenn diese Chance unsere letzte sein könnte.

Mit Beiträgen von: Naomi Klein, Greta Thunberg, Bill McKibben, Jonathan Safran Foer, Christiane Grefe, Julia Fritzsche, Harald Welzer, Ulrich Brand, Markus Wissen, Jürgen Scheffran, Wolfgang Streeck, Kate Raworth, Tanja Busse, Gregor Hagedorn, Elmar Altvater, Wolfgang Sachs, Anton Hofreiter, Jürgen Tallig u.v.a.

352 Seiten für nur 18 Euro!