Blätter für deutsche und internationale Politik | Eine Insel der Vernunft in einem Meer von Unsinn.

LoginWarenkorb
Konservatismus

Aus Angst wird Wut wird Hass

von Berthold Franke

Die westlichen Gesellschaften teilen sich immer mehr in Modernisierungsgewinner und -verlierer, dadurch werden Ängste in einer völlig neuen Dimension wirksam. Auch deswegen ist aus dem demokratisch-emanzipatorischen Ruf „Wir sind das Volk!“ von 1989 längst ein populistisch-ausgrenzendes „Wir sind das Volk!“ der Pegida-Chöre von 2017 geworden. Die aus Angst entstehende Wut kann in Krisenzeiten ihr destruktives Potential – das in prosperierenden Phasen nur geschlummert hat – jederzeit wieder aktivieren. […]
Korruption

Lateinamerika: Der Fall Odebrecht oder Korruption ohne Grenzen

von Victoria Eglau

Wenn es einen Namen gibt, der zuletzt in Lateinamerika grenzüberschreitend Empörung ausgelöst hat, dann ist es „Odebrecht“. Der Name des weltweit agierenden brasilianischen Baukonzerns avancierte innerhalb kürzester Zeit zu einem Synonym für Korruption. Auch in der Politik sorgten die Ermittlungen für ein Erbeben. […]
USA

Der Präsident als Unternehmer

von Rudolf Hickel

Trumps Devise „Make America great again“ und die damit verbundene nationalistisch-protektionistische Linie galt vielen Beobachtern als vorübergehendes Wahlkampfgehabe. Nach nun mehr als 100 Tagen im Oval Office zeichnet sich allerdings ein anderes Bild ab: Trump zeigt sich entschlossen, dem angeblichen aggressiven „Beutezug des Auslands“ offensiv zu begegnen. Das richtet sich vor allem gegen China und Deutschland. […]

Sommerabo

Parteien Foto: Merlijn Doomernik (rechtenvrij)

Von Holland lernen: Eine neue Sprache für eine moderne Linke

von Sven Giegold

In den Umfragen stehen die Grünen derzeit nicht gut da. Wie eine linke grüne Alternative aussieht, könnten sie von den Niederlanden lernen: Der dortige grüne Frontmann Jesse Klaver hat im Wahlkampf deutlich gesagt: Ich bin links. Und zwar mit großem Erfolg. […]

Ökologie Foto: emanoo / photocase.de

Die falschen Verheißungen der E-Mobilität

von Achim Brunnengräber und Tobias Haas

Immer eindringlicher warnen Umweltverbände vor der massiven Luftverschmutzung in deutschen Städten: Vielerorts werden die Grenzwerte für Stickstoffdioxid erheblich überschritten – mit dramatischen gesundheitlichen Folgen. Bieten Elektroautos einen Ausweg? […]

Soziale Bewegungen Foto: Garret Alfert: "IMG_0063" (Attribution License)

Die post-utopische Revolte

von Steffen Vogel

Das hatte sich die rebellische Jugend von einst anders vorgestellt: Ein halbes Jahrhundert nach dem großen Aufbruch von 1968 geben sich selbst langgediente Karrierepolitiker als Streiter gegen das System. Haben sich die 68er also gewissermaßen zu Tode gesiegt, wie oft behauptet wird? […]

Rechtsradikalismus Foto: fabbio: "Heer" (Attribution-ShareAlike License)

Im Geiste der Freikorps: Rechtsradikale in Uniform

von Wolfram Wette

Die Debatte über Rechtsradikale in Bundeswehruniform lenkt vom eigentlichen Skandal ab: Nämlich dass es in der Truppe eine Terrorgruppe gibt, die das Ziel verfolgte, Politiker zu ermorden. […]

Medien

Facebook und der lange Kampf gegen den Hass

von Daniel Leisegang

Bundesjustizminister Heiko Maas will entschieden gegen Hassrede im Internet vorgehen. Doch sein Gesetzentwurf verletzt die Persönlichkeitsrechte einzelner Nutzer und gefährdet deren Grundrecht auf Meinungsfreiheit. Das zeigt allzu deutlich, wie sehr uns Hate Speech noch immer überfordert. […]

Naher & Mittlerer Osten Foto: Government Press Office (GPO): "Dayan, Rabin, Ze’evi and Narkiss in the Old City" (Attribution-NonCommercial-ShareAlike License)

Frieden als Schimpfwort: 50 Jahre Sechstagekrieg

von Heiko Flottau

Vor 50 Jahren tobte der Sechstagekrieg zwischen Israel einerseits sowie Ägypten, Syrien und Jordanien andererseits. Seine Folgen wirken bis heute nach – und eine Aussicht auf Entspannung gibt es derzeit nicht. […]

top