Blätter für deutsche und internationale Politik | Eine Insel der Vernunft in einem Meer von Unsinn.

LoginWarenkorb
USA

USA: Die Show beginnt

von Norman Birnbaum

Es war der lang erwartete Paukenschlag zum Auftakt des US-Wahlkampfs: Mitte April gab Hillary Clinton offiziell bekannt, dass sie für das Präsidentenamt der Vereinigten Staaten kandidiert. Clinton gilt als die aussichtsreichste Kandidatin der Demokraten. Und wie ernst die Republikaner Clinton nehmen, zeigt die Massivität, mit der sie die frühere Außenministerin bereits vor Bekanntgabe ihrer Kandidatur verunglimpften. […]
Ökologie

In Paris mal kurz die Welt retten?

von Tadzio Müller

Die Klimadebatte ist endlich zurück auf der Tagesordnung. Ende dieses Jahres findet in Paris der nächste UN-Klimagipfel statt. Er soll von großen Demonstrationen der Klimabewegung begleitet werden. Doch bietet der Gipfel den besten Anlass zum Protest? Überhöhen die Aktivisten damit nicht eine Zusammenkunft, deren Ergebnisse mager bleiben dürften? […]
Gewerkschaften

Union Busting: Die Zerschlagung der Gewerkschaften

von Werner Rügemer

Ob in Kitas oder bei der Deutschen Bahn – der Streik scheint derzeit in Deutschland allgegenwärtig. Dabei geraten die Gewerkschaften immer stärker unter Druck. Mitverantwortlich dafür ist eine Branche, die hierzulande noch wenig bekannt ist: das Union Busting. […]
Rassismus

Tröglitz: Der pragmatische Rassismus

von David Begrich

Seit der Widerstand gegen die Aufnahme von Flüchtlingen in Tröglitz eskaliert ist, hat die kleine Ortschaft in Sachsen-Anhalt traurige Berühmtheit erlangt. Dort tritt ein Rassismus in Erscheinung, der sich pragmatisch und bürgernah gibt. Genau das macht ihn so gefährlich – für die Flüchtlinge, aber auch für alle, die sie willkommen heißen wollen. […]

Europa

70 Jahre Befreiung: Deutsche Kälte, deutsches Glück

von Albrecht von Lucke

Vom Ende des Zweiten Weltkriegs trennen uns heute nur gut zwei Generationen. Und tatsächlich scheinen die Einstellungen zahlreicher Deutscher in erschreckender Weise unverändert. Es ist offenbar wieder an der Zeit, die offene Gesellschaft zu verteidigen – gegen ihre kaltherzigen Verächter. […]

Armut und Reichtum

Das zerrissene Land

von Christian Woltering, Gwendolyn Stilling und Ulrich Schneider

Es ist ein Trauerspiel: Noch nie war die Armut in der Bundesrepublik so hoch wie derzeit – und zudem die regionale Zerrissenheit so tief. Wer diese Armut ernsthaft und substanziell bekämpfen will, muss endlich etwas gegen diese extreme verteilungspolitische Schieflage tun. Alles andere ist nur Kosmetik – und einer sozialen Demokratie unwürdig. […]

Lateinamerika

Kuba: Das Ende des Zermürbungskriegs

von William M. LeoGrande

Als Barack Obama und Raúl Castro Ende letzten Jahres verkündeten, dass die USA und Kuba zu normalen diplomatischen Beziehungen zurückkehren werden, löste dies in Havanna gewaltigen Jubel aus. Nach mehr als 54jähriger Eiszeit nähern sich die ehemaligen Erzfreinde Kuba und USA wieder an. Die vielen noch bestehenden Hindernisse sollten dabei nicht davon ablenken, wie bedeutsam dies ist. […]

Bildungspolitik

Bologna oder Die Kapitalisierung der Bildung

von Richard Münch

Vor rund 15 Jahren wurde die Bologna-Reform durchgeführt. Die Bilanz ist überaus ernüchternd: Denn der Prozess hat zu einer Hierarchisierung nationaler Bildungseinrichtungen geführt. Zudem wird die angestrebte transnationale Integration der Bildungssysteme von einer nationalen Desintegration begleitet. […]

Krieg und Frieden

Ukrainekonflikt und kein Ende?

von Andreas Zumach

Mit dem Abschluss von „Minsk II“ ist es zu einem höchst fragilen Waffenstillstand in der Ostukraine gekommen. Doch selbst wenn es tatsächlich gelingen sollte, den Krieg dauerhaft zu beenden, wäre der dahinter stehende geopolitische Großkonflikt zwischen Russland und den Mitgliedstaaten von Nato und EU keineswegs überwunden. […]

WeihnachtsaktionLernen Sie die Blätter kennen!

top