Blätter für deutsche und internationale Politik | Eine Insel der Vernunft in einem Meer von Unsinn.

LoginWarenkorb
Europa

Die griechische Machtprobe

von Michael R. Krätke

Wer an die Macht kommt, muss sich im Machtspiel behaupten. Eben darum geht es seit dem Amtsantritt der neuen Regierung in Athen. Die griechische wie die europäische Linke halten die Austeritätspolitik für gescheitert, die heutigen Verwalter der Eurokrise wollen dagegen Recht behalten und die Austeritätspolitik unverändert weitertreiben, ohne Rücksicht auf Verluste. Es geht also, viel mehr als ums Geld, ums Prinzip. […]
Naher & Mittlerer Osten

Nahost: Der unlösbare Knoten

von Heiko Flottau

Alexander der Große soll einst den am Wagen des phrygischen Königs Gordios kunstvoll geflochtenen Knoten mit dem Schwert durchschlagen und damit alle Probleme gelöst haben. Der politische Knoten, in den die nahöstliche Welt heute verstrickt ist, ist durch die Politik der letzten Jahrzehnte hingegen so unentwirrbar geworden, dass eine diplomatische Lösung kaum noch eine Chance hat. […]
Soziale Bewegungen

Rechte Wutbürger

von Oliver Nachtwey

Pegida hat etwas geradezu Gespenstisches. Es war und ist eine verdrossene Menge, die auf den Straßen in Dresden und Leipzig „Wir sind das Volk“ und „Lügenpresse“ skandierte. Bis zur Spaltung des Organisationskomitees wurden die Zusammenkünfte wie von Geisterhand über Wochen immer größer und nicht kleiner. Und auch jetzt ist die Bewegung noch nicht am Ende: Am Montag demonstrierten in Dresden erneut über 5500 Menschen. […]
Afrika

Nigeria: Von Boko Haram zum Staatsversagen

von Nina Müller

Nigeria kommt nicht zur Ruhe. Immer wieder erschüttern Selbstmordattentate und Entführungen den Nordosten des Landes – verübt durch die islamistische Terrororganisation Boko Haram. Im Vorfeld der Präsidentschaftswahl eskalierte die Gewalt erneut. […]

Atom

Atom: Und täglich grüßt das Restrisiko

von Wolfgang Ehmke

Die Nuklearkatastrophe im japanischen Fukushima vor vier Jahren zeigt vor allem eins: Diese Technologie lässt sich nicht beherrschen. Auch hierzulande sind die Gefahren keineswegs gebannt: Noch immer laufen trotz des Atomausstiegs neun Kernkraftwerke, überziehen tausende Nukleartransporte und Atommülldeponien wie ein Spinnennetz die Republik. […]

Technologiepolitik

Die Herrschaft der Maschinen

von Nicholas Carr

Auf der Suche nach Komfort, Tempo und Effizienz beeilen wir uns, immer mehr Arbeiten Computern zu überlassen, ohne dabei zu bedenken, was wir im Ergebnis möglicherweise verlieren. Wir glauben, dass die Automatisierung uns frei macht, unsere Zeit höheren Zwecken zu widmen, ansonsten aber an unserem Verhalten oder unserer Art zu denken nichts ändert. Doch da täuschen wir uns. […]

Neoliberalismus

TTIP: Politik gegen den Bürger

von Maja Volland

Bis Ende 2015 soll das umstrittene Freihandelsabkommen ‪TTIP‬ nach dem Willen von Kanzlerin Merkel stehen. Aus Sicht der ‪Verbraucher‬ ist TTIP jedoch völlig ungeeignet, um hohe Normen zum Schutz von Mensch und Natur zu gewährleisten. Das allseits angeführte ‪‎Chlorhühnchen‬ ist dabei noch das geringste Problem. […]

Lateinamerika

Lateinamerika in der Rohstofffalle

von Ulrich Brand

Weltweit sinken die Rohstoffpreise – für Länder wie Russland oder Venezuela, deren Wirtschaften stark vom Ölexport abhängen, hat das dramatische Folgen. Dabei waren gerade die lateinamerikanischen Mitte-Links-Regierungen einst mit dem Versprechen angetreten, nicht nur die Armut zu bekämpfen, sondern auch die Abhängigkeit von den Rohstoffexporten zu verringern. […]

Frauen

Raus aus der Defensive

von Antje Schrupp

Die gegenwärtigen Feminismusdebatten handeln davon, wo die Grenze zu ziehen wäre zwischen einem „guten“ Feminismus, der die reibungslose Integration von Frauen in die gesellschaftlich-ökonomischen Strukturen voranbringt, und einem „bösen“ Feminismus, der den Bogen überspannt und der sich nicht mit der Integration der Frauen in das Bestehende zufrieden gibt. Gerade diesen „bösen“ Feminismus brauchen wir heute. […]

WeihnachtsaktionLernen Sie die Blätter kennen!

top