Blätter Podcast

Der Blätter-Podcast

Die »Blätter« gibt es auch zum Hören: Jede neue »Blätter«-Ausgabe begleiten wir mit einem Podcast – in Kooperation mit detektor.fm.

 

Blätter-Podcast

 

Die einzelnen Podcastfolgen können Sie auf dieser Seite herunterladen sowie bei detektor.fm, Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts und Spotify. Selbstverständlich freuen wir für uns über Feedback und Anregungen, gerne per E-Mail an podcast@blaetter.de.

Einen RSS-Feed des Podcasts finden Sie hier.

 

Aktuelle Folge:

Ein fundamentales gesamtgesellschaftliches Problem | 26. Juni 2020

Die brutale Tötung des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat das Thema Rassismus und Polizeigewalt auch hierzulande ins Zentrum der politischen Debatten gerückt. Der Journalist Marvin Oppong schildert seine persönlichen Erfahrungen mit rassistischer Polizeigewalt und fordert vor allem eines: mehr Diversität in den Behörden. »Blätter«-Redakteur Daniel Leisegang analysiert, warum US-Präsident Donald Trump im jüngsten Machtkampf mit Twitter zu unterliegen scheint, und warum dies kaum Anlass zur Freude bietet. Annette von Schönfeld, Leiterin des Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Rio de Janeiro, zeigt, wie Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro das Land nicht nur in eine dramatische Gesundheitskrise, sondern auch in eine tiefe politische Krise gestürzt hat. Und die Journalistin Bettina Rühl wirft ein Schlaglicht auf die katastrophale Heuschreckenplage in Ostafrika. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Anne Britt Arps (»Blätter«).

 

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

Ablauf:

Alle weiteren Texte aus der aktuellen Ausgabe finden Sie hier. Ein digitales Probeabo können Sie im Blätter-Kiosk bestellen.

Wenn Sie Korrekturen oder Ergänzungen zu dieser Podcast-Folge haben, schicken Sie uns gerne ein E-Mail an podcast@blaetter.de.
 

 

Ältere Folgen:

Wie muss es nach Corona weitergehen? | 29. Mai 2020

Es ist paradox: Kaum zeigen die Maßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie erste Erfolge, zweifeln mehr und mehr Menschen daran, dass diese überhaupt erforderlich seien. »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke analysiert den Widerstand auf den Straßen und die verschwörungsmythischen Kräfte dahinter. »Blätter«-Redakteurin Annett Mängel kritisiert, dass ausgerechnet arme Menschen in Corona-Zeiten wieder einmal ausgeblendet werden. Die Historikerin Britta Baas zeigt auf, dass auch in der Krise insbesondere Frauen den Laden am Laufen halten – und fordert einen grundsätzlichen Wandel. Und Sven Giegold, Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Europaparlament, schildert, wie Lobbyisten in Brüssel die Gunst der Pandemie nutzen und mit allen Mitteln gegen den europäischen Green Deal vorgehen. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Daniel Leisegang (»Blätter«). 

 

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

Die globale Seuche | 30. April 2020

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist vielerorts wieder von einem Krieg die Rede, allerdings gegen das Coronavirus. »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke analysiert, wie mit der Kriegssemantik Politik gemacht wird – nicht zuletzt gegen die Demokratie selbst. Die Politikwissenschaftlerin Ellen Ehmke erörtert die dramatischen Folgen der Pandemie in Indien und dem globalen Süden insgesamt. »Blätter«-Redakteur Steffen Vogel warnt, Corona könne zu einer zweiten Eurokrise führen – und damit zum Auseinanderbrechen der EU. Und die Soziologinnen Silke van Dyk, Stefanie Graefe und Tine Haubner konstatieren eine merkwürdige Gleichzeitigkeit aus An- und Abwesenheit des Alters und der Alten in der Coronakrise – eine Entwicklung, die aus mehreren Gründen problematisch ist. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Albrecht von Lucke (»Blätter«).

 

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Die finale Entzauberung der Globalisierung« | 27. März 2020

Das Coronavirus legt weltweit das öffentliche Leben lahm – und entzaubert zugleich die herrschende Erzählung vom Segen der Globalisierung, so der Politikwissenschaftler Ulrich Menzel im Gespräch mit Helena Schmidt (detektor.fm). Der Journalist Ofer Waldman kommentiert die Regierungsverhandlungen in Israel nach der dritten Wahl innerhalb eines Jahres, die der aktuelle Corona-Ausnahmezustand noch schwieriger macht. Julia Schweers, ehemalige »Blätter«-Redakteurin, berichtet aus Großbritannien, in dem sich die Corona-Krise ebenfalls dramatisch zuspitzt. »Blätter«-Redakteur Daniel Leisegang zeigt am Beispiel Julian Assange die Notwendigkeit eines wirksamen Whistleblower-Schutzes auf. Wie rechter Hass im Netz zur rassistischem Terror führt, analysiert der Soziologe und Journalist Sören Musyal. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Annett Mängel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Nützliche Idioten« | 28. Februar 2020

Die Wahl eines Ministerpräsidenten mit den Stimmen der rechtsradikal geführten AfD in Thüringen hat die bürgerlichen Parteien in eine schwere Krise gestürzt. Verliert die CDU infolgedessen den Status einer Volkspartei, wäre das für die Stabilität der Bundesrepublik dramatisch, so »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke im Gespräch mit Helena Schmidt (detektor.fm). »Blätter«-Mitherausgeber Claus Leggewie analysiert, wie die US-Demokraten Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl im November schlagen könnten. Der China-Korrespondent Fabian Kretschmer beleuchtet die Corona-Epidemie und ihre Folgen für die Volksrepublik. Und die Journalistin Anette Dowideit warnt vor dem zunehmenden Einfluss von Finanzinvestoren auf unsere Gesundheitsversorgung. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Anne Britt Arps (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Vorübergehende Entwarnung« | 31. Januar 2020

Die schlimmste Eskalation im Konflikt zwischen den USA und Iran scheint vorerst abgewendet. Doch bleibt die Lage angespannt, wie SWP-Direktor Volker Perthes im Gespräch mit Helena Schmidt (detektor.fm) und Steffen Vogel (»Blätter«) erläutert. »Blätter«-Redakteur Steffen Vogel erklärt, warum Frankreichs Präsident Emmanuel Macron im Streit um die Rente zum Siegen verdammt ist. »Blätter«-Mitherausgeberin Irene Runge beleuchtet, wie die untergehende DDR das jüdische Leben in Deutschland stärkte. Und die Journalistin Susanne Götze-Riccieri fragt nach der Zukunft der Klimadiplomatie. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Steffen Vogel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Jahr der Entscheidungen« | 19. Dezember 2019

Das Jahr neigt sich dem Ende, wir werfen daher einen Blick auf die Ereignisse des kommenden Jahres: »Blätter«-Redakteurin Julia Schweers beleuchtet im Gespräch mit Helena Schmidt (detektor.fm) die Jugendrevolten in Afrika, die sich zu einer kontinentweiten Protestwelle auswachsen könnten. Im Anschluss blicken sie gemeinsam mit »Blätter«-Mitherausgeber Micha Brumlik auf den wachsenden Antisemtismus in Deutschland, der seine Wurzeln auch in der DDR hat. Und »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke erklärt angesichts der sich zuspitzenden Klimakrise und der US-Präsidentschaftswahl im November 2020 zum Jahr der internationalen Weichenstellungen. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Julia Schweers (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Alarmierende Zustände« | 29. November 2019

Erst »Black Friday«, dann Weihnachten – Anlass genug für Helena Schmidt von detektor.fm und »Blätter«-Redakteurin Annett Mängel, mit Anette Dowideit über die zunehmend prekären Bedingungen im Online-Handel und das »Elend der Paketboten« zu sprechen. Sophia Boddenberg schildert die Lage in Chile, wo die Menschen seit Wochen gegen soziale Ungerechtigkeit und Korruption auf die Straße gehen. Christa Wichterich beleuchtet die »antifeministische Internationale«, die rechtspopulistische, ultra-religiöse und illiberale Bewegungen zusammenbringt. Michael Kanert kommentiert schließlich die jüngste Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, wonach die Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger teilweise mit dem Grundgesetz unvereinbar sind. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Annett Mängel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Der Preis des Wegduckens« | 5. November 2019

Die Vereinigten Staaten ziehen sich aus Syrien zurück – und lassen vor allem zwei Verlierer zurück: die Kurden und die Europäer, wie Kristin Helberg im Gespräch mit Helena Schmidt von detektor.fm herausstellt. Der Journalist Christian Bangel erkennt in dem Massaker von Halle ein neues Fanal des Judenhasses, an dem die AfD eine Mitverantwortung trägt. Der Historiker Philipp Ther legt dar, wie nach 1989 eine ökonomische Schocktherapie Mittel-Osteuropa und Ostdeutschland »kurierte« und schließlich in die Agenda-Politik der Regierung Gerhard Schröder mündete. Und die Politikwissenschaftlerin Birgit Mahnkopf deckt die falschen Versprechen des digitalen Kapitalismus auf, der die Welt keineswegs produktiver, grüner und friedlicher macht. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Daniel Leisegang (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Machterhalt statt Inhalte« | 2. Oktober 2019

Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall und nach den jüngsten Wahlerfolgen der AfD im Osten: Darüber spricht Helena Schmidt von detektor.fm mit »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke. Die Journalistin Andrea Affaticati analysiert die Lage in Italien nach Salvinis politischem Amoklauf, der Politologe Oliver Schmidtke beleuchtet die Entzauberung des kanadischen Premiers Justin Trudeau, und der Kommunikationswissenschaftler Klaus Kamps beschreibt, wie das Zusammenspiel von Fox News und Donald Trump die Agenda in den USA bestimmt. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Albrecht von Lucke (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Der schlimmste aller Zustände ist der Status quo« | 30. August 2019

In Hongkong eskaliert die Lage zusehends. Welche Chancen die dortige Demokratiebewegung angesichts immer stärkerer Drohungen aus Peking hat, beleuchtet der langjährige China-Korrespondent Felix Lee im Gespräch mit Helena Schmidt (detektor.fm) und Steffen Vogel (»Blätter«). Wie es gelingen kann, verstärkt wissenschaftlich fundierte Aufklärung über den Klimawandel zu leisten, erörtert »Scientists for Future«-Mitgründer Gregor Hagedorn. Die Aussichten der US-Demokraten, Donald Trump bei der Schicksalswahl 2020 zu schlagen, analysiert »Blätter«-Mitherausgeber Claus Leggewie. Und die Soziologin Anna-Lena Dießelmann zeigt, warum Kolumbien auch drei Jahre nach dem Friedensschluss nicht zur Ruhe kommt. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Steffen Vogel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Das Monster, das sie schufen« | 27. Juli 2019

In diesem Monat gibt es eine ganz besondere Podcast-Folge: Ausschließlich »Blätter«-RedakteurInnen, nämlich vier von fünf, sprechen mit Helena Schmidt (detektor.fm) über die Themen der druckfrischen August-Ausgabe. Albrecht von Lucke beschreibt wie Björn Höcke aus der AfD eine Führerpartei machen will, total ausgerichtet auf ihn selbst – und mit dramatischen Folgen für die kommenden Landtagswahlen in Ostdeutschland. Julia Schweers warnt vor der Ebola-Epidemie, die sich derzeit rasant in Afrika ausbreitet. Verantwortlich dafür sind nicht zuletzt die verheerenden Versäumnisse der Weltgesundheitsorganisation. Daniel Leisegang kommentiert Facebooks ambitionierte Pläne, mit der eigenen Digitalwährung »Libra« nicht nur das Geld im globalen Maßstab neu zu erfinden, sondern dabei auch die Finanzhoheit der Staaten auszuhebeln. Und Annett Mängel spricht über die massiven Folgen unseres zunehmenden Plastikkonsums für die Umwelt – und entlarvt dabei die große Recyclinglüge. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Albrecht von Lucke (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Der Preis ist heiß« | 28. Juni 2019

Seit Jahren schüren Rechtsradikale Hass gegenüber Repräsentanten des Staates und demokratischen Bewegungen. Was es heißt, sich jenseits der Großstädte im Umfeld einer erstarkenden AfD für Demokratie und Toleranz stark zu machen, zeigt der Rechtsextremismus-Experte David Begrich von Miteinander e.V. aus Sachsen-Anhalt im Gespräch mit Helena Schmidt (detektor.fm). Ob eine CO2-Steuer die Klimakrise aufhalten kann, bezweifelt Inken Behrmann, Klimaaktivistin bei Campact e.V. Was die Gewerkschaften jetzt tun müssen, um Arbeitnehmerschutz und Klimaschutz zu verbinden, analysiert der »Blätter«-Mitherausgeber Ulrich Brand. Einen Blick auf die aktuellen Herausforderungen der LGBTQ-Bewegung werfen die Grünen-Politiker Kai Gehring und Henrik Rubner anlässlich des 100. Jahrestages des von Magnus Hirschfeld gegründeten Instituts für Sexualwissenschaft. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Annett Mängel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Lehren für Europa« | 31. Mai 2019

Erstmals seit 1979 ist die Wahlbeteiligung bei einer Europawahl gestiegen. Aber kann dieser Schwung genutzt werden, um das Europaparlament zu stärken? Darüber diskutieren die »Blätter«-Redakteure Albrecht von Lucke und Steffen Vogel mit Helena Schmidt (detektor.fm). Österreich geht auch nach dem Ende der schwarz-blauen Koalition schweren Zeiten entgegen, befürchtet die Juristin Raphaela Tiefenbacher. In Europa wächst – wie das Beispiel Huawei zeigt – der wirtschaftliche und politische Einfluss Chinas, analysiert »Blätter«-Redakteur Daniel Leisegang. Und der Nahe Osten steuert auf eine gefährliche Eskalation zu, wenn das Atomabkommen mit Iran scheitert, warnt die Politikwissenschaftlerin Azadeh Zamirirad. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Albrecht von Lucke (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Historische Entscheidungen« | 30. April 2019

Wie soll es mit der EU weitergehen? So sollte die zentrale Frage im aktuellen Europawahlkampf lauten. Doch gerade sie wird kaum gestellt, kritisiert der Brüssel-Korrespondent Eric Bonse. Ohnehin müsste die EU dringend demokratischer werden, fordert der Journalist Harald Schumann im Gespräch mit Helena Schmidt (detektor.fm) und Steffen Vogel (»Blätter«). Doch bei aller Kritik: Gerade sicherheitspolitisch ist Europa unsere Lebensversicherung in einer immer chaotischeren Welt, so der Friedensforscher Wolfgang Zellner im Gespräch mit Helena Schmidt und Steffen Vogel. Der Journalist Emran Feroz wiederum analysiert den Machtkampf in Afghanistan. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Steffen Vogel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Nicht aus der Distanz beobachten!« | 29. März 2019

Es gibt eine bessere Zukunft, wir müssen sie nur gestalten! Davon ist der Publizist Harald Welzer im Gespräch mit Helena Schmidt und der »Blätter«-Redakteurin Julia Schweers überzeugt. Die Journalistin Andrea Affaticati beschreibt die Hoffnungen, die Nicola Zingaretti, neuer Vorsitzender der Partito Democratico (PD), in Italien weckt. »Blätter«-Herausgeber Claus Leggewie erläutert die Forderungen der Demonstranten in Algerien, die auf der Straße für einen Abtritt des Präsidenten Abdelaziz Bouteflika und freie Wahlen kämpfen. Und der Politikwissenschaftler Uwe Hoering beschreibt den sich zuspitzenden Machtkampf zwischen China und Indien, der ganz Asien in eine Krise zu stürzen droht. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Julia Schweers (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Es geht uns alle an!« | 01. März 2019

Wie und warum die Gegner von »Fridays for Future« die Jugendlichen mundtot machen wollen, darüber sprechen Helena Schmidt und der »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke; die Klima-Aktivistin Inken Behrmann analysiert den missratenen Kohlekompromiss; die Journalistin Julia Macher durchleuchtet den Machtkampf in Spanien und Katalonien; und der Friedens- und Konfliktforscher Jonas Ecke seziert die blutige Rolle Deutschlands in den globalen Stellvertreterkriegen. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Albrecht von Lucke (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Die Zeit drängt« | 4. Februar 2019

Über rechtsextreme Netzwerke in Polizei und Bundeswehr sprechen Helena Schmidt und der »Blätter«-Redakteur Daniel Leisegang, die Historiker Franka Maubach und Maik Tändler zeichnen Parallelen zwischen der AfD und der bundesdeutschen radikalen Rechten, der Ökonom Michael Krätke weist Auswege aus dem Brexit-Chaos auf und die »Blätter«-Redakteurin Annett Mängel spricht mit der Journalistin Ulrike Baureithel über den zunehmenden Pflegenotstand. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Daniel Leisegang (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Konflikte drängen nach oben« | 21. Dezember 2018

Über den Lagerkampf bei der anstehenden Europawahl sprechen Helena Schmidt und die »Blätter«-Redakteurin Annett Mängel mit dem Kollegen Steffen Vogel, die dreifache Krise des Journalismus analysiert der ORF-Journalist Armin Wolf, die Journalistin Kathrin Zeiske beschreibt die Beweggründe die Karawane der Hoffnungslosen in Mittelamerika und der Journalist Paul Simon skizziert die Entwicklung der Ukraine hin zum Patronagestaat. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Annett Mängel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Katastrophale Folgen« | 30. November 2018

Über den Kampf um die offene Stadt, die das Thema der diesjährigen Democracy Lecture von Richard Sennett war, sprechen Helena Schmidt und »Blätter«-Redakteur Daniel Leisegang. »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke und der Bundestagsabgeordnete Gerhard Schick gehen der Frage nach, was Friedrich Merz mit dem Cum-Ex-Skandal zu tun hat. Und »Blätter«-Redakteurin Anne Britt Arps analysiert die schwerwiegenden Folgen der Wahl Jair Bolsonaros zum brasilianischen Präsidenten. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Daniel Leisegang (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Eine chaotische Weltlage« | 30. Oktober 2018

Über Angela Merkels Rückzug von der Parteispitze, die Lage in Syrien kurz vor dem Sieg Assads und eine wertebasierte Außenpolitik sprechen »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke, die Journalistin Kristin Helberg und der Grünen-Politiker Jürgen Trittin. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Steffen Vogel (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

»Bedrohliche Gegenwart« | 2. Oktober 2018

Über die dramatischen Folgen von Chemnitz, die Lehren aus dem Dürresommer und einen weiteren drohenden Finanzcrash sprechen »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke, Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping, die Journalistin Christiane Grefe und »Blätter«-Mitherausgeber Rudolf Hickel. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm) und Albrecht von Lucke (»Blätter«).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast

 

Teaser: »Eine Insel der Vernunft« | 26. September 2018

»Eine Insel der Vernunft in einem Meer von Unsinn« – so beschrieb der Theologe Karl Barth die »Blätter« in ihren Anfängen. Seit mehr als 60 Jahren will die Zeitschrift Monat für Monat zum Nachdenken anregen. In der Teaserfolge erklären die »Blätter«-RedakteurInnen Annett Mängel und Daniel Leisegang, wie die Redaktion arbeitet und vor welchen Herausforderungen die Zeitschrift in der heutigen Zeit steht. Moderation: Helena Schmidt (detektor.fm).

Apple Podcast  Google Podcasts  Spotify  Deezer  RSS Podcast