Ausgabe November 1998

Risikokapital in der Bundesrepublik

Kleine, neugegründete Technologiefirmen spielen gesamtwirtschaftlich zwar eine geringe Rolle, haben jedoch für den industriellen Innovationsprozeß eine nicht zu unterschätzende Bedeutung: Insbesondere in High-Tech-Sektoren wie der Informations- und Kommunikationstechnik oder der Gentechnologie fungieren sie aufgrund ihrer Nähe zur akademischen Forschung, aber auch wegen ihrer unkonventionellen Forschungsmethoden immer wieder als Brutstätten für neue, dann häufig von Großunternehmen übernommene und vermarktete Produkte. Und zugleich bilden sie nicht selten die Ausgangspunkte der Entwicklung und Etablierung neuer anwendungsorientierter Forschungsmethoden und Verfahrensinnovationen.

Funktion und Bedeutung von Venture Capital

Derartige Firmen leiden allerdings zumeist unter notorischer Kapitalknappheit – sie verfügen auch in den ersten Jahren nach der Firmengründung oft eher über interessante Ideen und Prototypen als über ausgereifte, marktfähige Produkte und sind daher in hohem Maße von externen Finanzquellen abhängig.

November 1998

Sie haben etwa 42% des Textes gelesen. Um die verbleibenden 58% zu lesen, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

Artikel kaufen (1€)
Digitalausgabe kaufen (10€)
Anmelden

Aktuelle Ausgabe August 2020

In der Augustausgabe beleuchtet Masha Gessen die clanartigen Strukturen von Trumps Mafia-Staat. Michael Tomasky sieht den designierten Präsidentschaftskandidaten Joe Biden auf dem Weg nach links – und erkennt bei dem US-Demokraten gar rooseveltsche Ambitionen. Wieslaw Jurczenko analysiert die Ursachen des Wirecard-Desasters und damit das Totalversagen der deutschen Finanzaufsicht. Raul Zelik fordert, die Eigentumsverhältnisse wieder in den Blick zu nehmen, um so den Sozialismusbegriff wiederzubeleben. Und Klaus Vieweg befreit Hegel, der vor knapp 250 Jahren geboren wurde, vom Totalitarismusverdacht.

Zur Ausgabe Probeabo