Bob Dylan: Ikone mit Preis | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Bob Dylan: Ikone mit Preis

von Jens Hacke

Nein, Bob Dylan selbst hätte den Nobelpreis nicht unbedingt gebraucht. Sein ikonischer Status ist schon lange gesichert. Bemerkenswerterweise haben die Kollegen seinen Ausnahmestatus immer neidlos anerkannt. Leonhard Cohen kommentierte die Preisverleihung der Schwedischen Akademie denn auch lakonisch: Für ihn sei die Nobelpreisverleihung an Dylan damit vergleichbar, dass man am Mount Everest eine Plakette für den höchsten Berg anbringe. Tom Waits oder Bruce Springsteen zollten ihren uneingeschränkten Respekt auf ähnliche Weise.

(aus: »Blätter« 11/2016, Seite 69-70)
Themen: Kultur, Medien und USA

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top