Zurückgeblättert

11/2007: Notstand '67 – Neue Perspektiven?

Das Jahr '68 naht – und schon in der November-Ausgabe ‘67 analysiert der Jurist Helmut Ridder, Professor in Gießen und Mitherausgeber der „Blätter“, den Stand der Bewegung gegen die Notstandsgesetze.

Bereits in der Oktober-Ausgabe hatte der junge Jörg Huffschmid, heute selbst „Blätter“-Herausgeber, die Ökonomie des Springer-Konzerns unter die Lupe genommen, der nach den Schüssen auf Rudi Dutschke im Zentrum wütender Proteste der Studenten stehen sollte.

Notstand '67 - Neue Perspektiven?
Prof. Dr. Helmut Ridder

Ausgabe 11/1967 – Seite 1139 bis 1146

Springer - ökonomische Macht und publizistische Gleichschaltung
Zum Problem der Demokratisierung der Presse in der Bundesrepublik
Jörg Huffschmid

Ausgabe 10/1967 – Seite 1019 bis 1035