Zurückgeblättert

4/2007: Bürgerliche Mitte oder konservative Rechtspartei?

Nachdem am 1. Dezember 1966 die erste Große Koalition zustande gekommen war, beschäftigten sich die „Blätter“ im Frühjahr 1967 in einer Reihe von Artikeln mit der neuen Lage. Im Märzheft analysierte der Professor für Geschichte Karl Otmar Freiherr von Aretin Tradition und gegenwärtigen Zustand der Union. Er zeichnet nach, wie ihr langjähriges Erfolgskonzept, das Aufsaugen der rechten Splitterparteien mit Hilfe eines aggressiven Antikommunismus, durch den Aufstieg der NPD ein Ende fand. Was folgte, war die Konkurrenz mit der SPD um die Wähler der Mitte und schließlich die Große Koalition.

Bürgerliche Mitte oder konservative Rechtspartei?
Der Strukturwandel innerhalb der Christlich-Demokratischen Union
Prof. Dr. Karl Otmar Frhr. V. Aretin

Ausgabe 3/1967 - Seite 252 bis 258