Für ein Grundeinkommen, wider die Froschperspektive | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb
Die Hartz-IV-Republik

Für ein Grundeinkommen, wider die Froschperspektive

von Katja Kipping und Ronald Blaschke

In der Tat gibt es viele linke Projekte, die in der Vergangenheit von den „Freunden des Kapitalismus“ umgedreht wurden: Aus den linken Grundsicherungsansätzen der 90er Jahre wurde unter der Regierung Schröder/Fischer gemeinsam mit CDU/CSU und FDP die Grundsicherung für Arbeitsuchende, genannt Hartz IV. Aus den SPD- und PDS-Vorschlägen zur öffentlich geförderten Beschäftigung wurde die massenhafte Ausweitung der Ein-Euro-Jobs. Und die lange Zeit in emanzipatorischer Absicht geforderte Arbeitszeitverkürzung führte in der Regel zu Arbeitsverdichtung und Prekarisierung.

(aus: »Blätter« 6/2010, Seite 37-40)
Themen: Arbeit, Armut und Reichtum und Sozialpolitik

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

Sommerabo

top