Gegen den Strich: Afrika ohne Entwicklungshilfe | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Gegen den Strich: Afrika ohne Entwicklungshilfe

von Felix Dümcke und Sebastian Liebold

In der Januar-Ausgabe der »Blätter« sprach sich Tom Goeller für ein stärkeres deutsches Engagement in Afrika aus. Die Politikwissenschaftler Felix Dümcke und Sebastian Liebold fordern dagegen ein Ende der Entwicklungshilfe. Statt Armut zu bekämpfen, verschärfe die Hilfe Ungleichheiten und lähme den Aufbau eines Staates, der den Interessen der Bevölkerung wirklich dient.

(aus: »Blätter« 7/2015, Seite 41-43)
Themen: Entwicklungspolitik, Afrika und Armut und Reichtum

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top