Verfolgt, aber kämpferisch: Sexuelle Minderheiten in Afrika | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Verfolgt, aber kämpferisch: Sexuelle Minderheiten in Afrika

von Patrick Hönig

Die Situation sexueller Minderheiten in Afrika ist dramatisch: In 36 der insgesamt 55 Länder steht Homosexualität unter Strafe. Auf keinem anderen Kontinent finden sich auf der Weltkarte der Internationalen Vereinigung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen (LGBTI) so viele rote Flecken – die Farbe steht für lange Freiheitsstrafen oder gar die Todesstrafe.[1] In den letzten Jahren hat sich die Lage der LGBTI-Gemeinde mancherorts sogar noch deutlich verschärft, insbesondere im Afrika südlich der Sahara.

(aus: »Blätter« 3/2015, Seite 21-24)
Themen: Afrika, Entwicklungspolitik und Menschenrechte

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top