Klima: Katastrophe ohne Versicherung | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Klima: Katastrophe ohne Versicherung

von Bill McKibben

Im April dieses Jahres kam Großbritannien zum ersten Mal seit der Industriellen Revolution einen vollen Tag lang ohne Kohleenergie aus. Dies ist eine bemerkenswerte Nachricht – und ein gutes Zeichen für die Zukunft. Das Land, in dem die jahrhundertelange Liebe der Menschheit zu den brennenden schwarzen Steinen begann, geht jetzt darüber hinaus.

So wie das Faxgerät den E-Mails weichen musste und Walöl durch Kerosin abgelöst wurde, wird nun die Kohle durch sauberere Arten der Energiegewinnung verdrängt. Und dieser Wechsel könnte noch schneller gehen – vielleicht schnell genug, um den Klimawandel zumindest abzubremsen – wenn sich die riesige und mächtige Versicherungsindustrie daran beteiligen würde.

(aus: »Blätter« 6/2017, Seite 41-42)
Themen: Ökologie, Globalisierung und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top