Ungarn: Wahl ohne Aussicht | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Ungarn: Wahl ohne Aussicht

Public Domain Foto: Public Domain

von Péter Urfi

Unter einheimischen und ausländischen Medien, internationalen Organisationen und Experten herrscht ein großer Konsens. Demnach wird bei uns in Ungarn der Rechtsstaat abgebaut und die europäischen Grundwerte werden permanent verletzt. Häufig hört man, das Land entferne sich weiter von den Demokratien westlicher Prägung, weil deren Grundelemente – wie eine unabhängige Justiz und eine freie Presse – immer weniger vorhanden sind.

(aus: »Blätter« 4/2018, Seite 33-34)
Themen: Demokratie, Europa und Korruption

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top