Biographie von Seyla Benhabib

Seyla Benhabib, geb. 1954 in Istanbul, PhD, Professorin für Politikwissenschaft und Philosophie an der Yale Universität in den USA, Mitherausgeberin der "Blätter".

Im Folgenden finden Sie sämtliche »Blätter«-Beiträge von Seyla Benhabib.

Seyla Benhabib in den »Blättern«

Von Horkheimer zu Habermas und in die Neue Welt

Es ist mir eine große Freude und Ehre, heute im Rahmen des hundertjährigen Jubiläums der Goethe-Universität Frankfurt zu Ihnen sprechen zu dürfen.[1] Mein Vortrag wird Sie auf eine tour d‘horizon mitnehmen und zentrale Marksteine der Geschichte der Kritische

Der arabische Frühling

Die Massen mutiger Menschen in der arabischen Welt, von Tunis bis zum Tahrir-Platz, von Jemen und Bahrain bis nach Bengasi und Tripolis, haben unsere Herzen erobert.

Utopie und Anti-Utopie

Die Verleihung eines Preises, der im Namen eines großen Denkers gestiftet wird, bringt den Preisträger unmittelbar in die Position, über mögliche Affinitäten, gar Einflüsse nachzudenken, die das Werk dieses Denkers auf die eigene Arbeiten ausgeübt hat.

Kosmopolitismus und Demokratie: Von Kant zu Habermas

Der 80. Geburtstag von Jürgen Habermas bedeutet auch für mich persönlich ein kleines Habermas-Jubiläum. Es ist nämlich genau 30 Jahre her, dass ich als Stipendiatin der Alexander-von-Humboldt-Stiftung im Herbst 1979 nach Deutschland kam, um bei ihm am Max-Planck-Institut in Starnberg zu studieren.