Marokko: Die Rebellion der Vernachlässigten | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Marokko: Die Rebellion der Vernachlässigten

von Christoph H. Schwarz

Marokko gilt vielen deutschen Politikern als Fels in der Brandung in einer unberechenbaren Region. Bundesinnenminister Horst Seehofer wird nicht müde, von einem „sicheren Herkunftsstaat“ zu sprechen. Und Gesundheitsminister Jens Spahn begründete diese Einschätzung vor einigen Monaten lapidar damit, Europäer machten schließlich dort Urlaub.[1] Es passt ins Bild, dass ein so attraktives Reiseziel wie Marokko sich nun wiederholt für die Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft bewirbt, diesmal für 2026.

(aus: »Blätter« 6/2018, Seite 29-32)
Themen: Soziale Bewegungen, Afrika und Demokratie

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top