Der EU-Türkei-Deal als Menetekel | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Der EU-Türkei-Deal als Menetekel

Die Abschaffung des europäischen Asylrechts

von Barbara Lochbihler

Deutschland will sich weiter gegen Flüchtlinge abschotten. Darauf haben sich Union und SPD in den Koalitionsverhandlungen verständigt: Ab August dürfen lediglich tausend Angehörige pro Monat im Rahmen des Familiennachzugs einreisen, insgesamt soll die Zuwanderung 220 000 Menschen pro Jahr nicht übersteigen. Damit haben sich jene Kräfte durchgesetzt, die schon lange eine Obergrenze für Flüchtlinge fordern.

(aus: »Blätter« 3/2018, Seite 89-95)
Themen: Migration, Europa und Menschenrechte

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top