Ausgabe September 1993

Die ungleichen Partner der Triade

USA - Japan - Deutschland

Nach dem Ende des Ost-West-Konflikts gewinnt die Frage an Bedeutung, wie sich die sog. Triade USA - Japan - EG-Europa weiterentwickeln wird. Innerhalb EG-Europas ist dabei Deutschland von besonderem ökonomischen Gewicht, weil es in diesem Ausschnitt der Weltwirtschaft über das größte Wirtschaftspotential verfügt. Die in der wissenschaftlichen Literatur erneut festzustellende Ausrichtung der Aufmerksamkeit auf die Triade ist wohlbegründet, da diese Dreierstruktur in den vergangenen drei Jahrzehnten das wenngleich nicht konfliktfreie - Gravitationszentrum der Weltwirtschaft war und sich nunmehr die Frage stellt, ob die Fähigkeit zur Koordination auch ohne den überlagernden Ost-West-Konflikt erhalten bleibt 1).

Denn die Triade war auf weltwirtschaftlicher Ebene nichts anderes als die Westkomponente dieser inzwischen nicht mehr existierenden weltpolitischen Konfliktkonstellation 2).

1. Profilunterschiede innerhalb der Triade

Innerhalb der Triade haben die transatlantischen Beziehungen zwischen den USA und dem industriellen Europa (EG plus EFTA, heute als Europäischer Wirtschaftsraum EWR bezeichnet) im Hinblick auf Warenverkehr und Investitionen eine relativ ausgeglichene Struktur erreicht 3).

September 1993

Sie haben etwa 6% des Textes gelesen. Um die verbleibenden 94% zu lesen, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

Artikel kaufen (1€)
Digitalausgabe kaufen (10€)
Anmelden

Aktuelle Ausgabe August 2020

In der Augustausgabe beleuchtet Masha Gessen die clanartigen Strukturen von Trumps Mafia-Staat. Michael Tomasky sieht den designierten Präsidentschaftskandidaten Joe Biden auf dem Weg nach links – und erkennt bei dem US-Demokraten gar rooseveltsche Ambitionen. Wieslaw Jurczenko analysiert die Ursachen des Wirecard-Desasters und damit das Totalversagen der deutschen Finanzaufsicht. Raul Zelik fordert, die Eigentumsverhältnisse wieder in den Blick zu nehmen, um so den Sozialismusbegriff wiederzubeleben. Und Klaus Vieweg befreit Hegel, der vor knapp 250 Jahren geboren wurde, vom Totalitarismusverdacht.

Zur Ausgabe Probeabo

Weitere Artikel zum Thema