Ausgabe April 2007

Last Exit Bagdad

Der Krieg im Irak und die Ausstiegs-Szenarien der USA

Der Bericht der Iraq Study Group unter James Baker und Lee Hamilton beginnt denkbar lapidar: „Die Situation im Irak ist schwierig und sie verschlechtert sich.“ In der Tat. Selbst der notorisch optimistische US-amerikanische Präsident George W. Bush konnte in seiner jüngsten „Address to the Nation“, anders als in den letzten Jahren, die Situation im Irak nicht mehr beschönigen.1

Dennoch hat Bush die Empfehlungen der Baker-Hamilton Iraq Study Group rundweg abgelehnt. Diese schlug völlig zu Recht die Einbeziehung der irakischen Nachbarstaaten in eine Gesamtlösung vor, da jene mittlerweile hochgradig in den Irakkonflikt involviert sind.

So teilen der schiitisch dominierte Iran und die schiitischen Parteien des Irak sowohl religiöse als auch politische Überzeugungen, weshalb die iranische Intervention in den Bürgerkrieg schwerlich aufhören wird. Die amerikanischen Verbündeten in der Region wiederum, insbesondere die Türkei und Saudi-Arabien, verschärfen ihrerseits die Situation: Die Türkei droht mit Intervention im explosiven Konflikt um die Region Kirkuk, Saudi-Arabien mit militärischen Maßnahmen für den Fall, dass die arabischen Sunniten im Irak weiter gefährdet werden.

Sie haben etwa 5% des Textes gelesen. Um die verbleibenden 95% zu lesen, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

Artikel kaufen (1€)
Digitalausgabe kaufen (10€)
Anmelden

Aktuelle Ausgabe August 2020

In der Augustausgabe beleuchtet Masha Gessen die clanartigen Strukturen von Trumps Mafia-Staat. Michael Tomasky sieht den designierten Präsidentschaftskandidaten Joe Biden auf dem Weg nach links – und erkennt bei dem US-Demokraten gar rooseveltsche Ambitionen. Wieslaw Jurczenko analysiert die Ursachen des Wirecard-Desasters und damit das Totalversagen der deutschen Finanzaufsicht. Raul Zelik fordert, die Eigentumsverhältnisse wieder in den Blick zu nehmen, um so den Sozialismusbegriff wiederzubeleben. Und Klaus Vieweg befreit Hegel, der vor knapp 250 Jahren geboren wurde, vom Totalitarismusverdacht.

Zur Ausgabe Probeabo

Weitere Artikel zum Thema