Ausgabe Januar 2009

Die Ware Mensch

Sklaverei im 21. Jahrhundert

Sklaverei ist der Inbegriff dessen, was der Menschenwürde widerspricht“, so der renommierte Rechtstheoretiker Klaus Günther.1 Und tatsächlich verbietet das Völkerrecht seit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte aus dem Jahre 1948 Sklaverei als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.2 Dennoch stehen Sklaven- und Zwangsarbeit zu Beginn des 21. Jahrhunderts in voller Blüte.

Sklaverei ist der Inbegriff dessen, was der Menschenwürde widerspricht“, so der renommierte Rechtstheoretiker Klaus Günther.1 Und tatsächlich verbietet das Völkerrecht seit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte aus dem Jahre 1948 Sklaverei als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.2

Dennoch stehen Sklaven- und Zwangsarbeit zu Beginn des 21. Jahrhunderts in voller Blüte. Die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) geht davon aus, dass sich weltweit mehr als zwölf Millionen Menschen in der Sklaverei befinden – darunter sechs Millionen Kinder. Die Experten-Organisationen „Free the Slaves“ und „iAbolish“3 schätzen die Zahl der Sklaven sogar auf bis zu 27 Millionen. Jährlich werden allein 1,2 Millionen weitere Kinder in die Sklaverei verkauft.

In der Berichterstattung deutscher Medien allerdings spielen moderne Sklaverei und Menschenhandel – abgesehen von gelegentlichen Skandalmeldungen – kaum eine Rolle.

Sie haben etwa 6% des Textes gelesen. Um die verbleibenden 94% zu lesen, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

Artikel kaufen (1€)
Digitalausgabe kaufen (10€)
Anmelden

Aktuelle Ausgabe Februar 2020

In der Februar-Ausgabe warnen die ehemaligen US-Politiker Ernest J. Moniz und Sam Nunn vor einem erneuten Wettrüsten zwischen Russland und den USA. Hans-Gerd Marian und Michael Müller von den NaturFreunden Deutschlands legen die braunen Linien der deutschen Umweltbewegung offen. Der Vorsitzende der SWP, Volker Perthes, fragt nach den Auswirkungen der jüngsten Spannungen zwischen den USA und Iran – auch und gerade für Europa. Die indische Schriftstellerin Arundhati Roy zeigt, wie die regierenden Hindu-Nationalisten Millionen Menschen zu Staatenlosen machen und so ein neues Kastensystem schaffen könnten. Und der Stadtforscher Paul Chatterton skizziert die Zukunft der klimaneutralen, nachhaltig produzierenden Stadt.

Zur Ausgabe Probeabo

Weitere Artikel zum Thema