Tierschutz per Gesetz: Ein Ende der Quälerei? | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Tierschutz per Gesetz: Ein Ende der Quälerei?

von Jens-Eberhard Jahn

Jeder Deutsche verzehrt durchschnittlich 60 Kilogramm Fleisch im Jahr – vier Mal so viel wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt. Damit steht die Bundesrepublik beim Fleischkonsum innerhalb der EU zwar nur an neunter Stelle, doch zugleich exportiert sie Unmengen Fleisch und Fleischprodukte in alle Welt: Der Ausfuhrüberschuss der deutschen Fleischwarenindustrie betrug im Jahr 2010 rund 1,7 Mrd. Euro. Rund zwei Drittel der Exporte gingen in europäische Länder, der Rest in Drittländer.

(aus: »Blätter« 10/2012, Seite 22-25)
Themen: Recht, Kultur und Ökologie

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,50 €)

Login

 Abonnement

top